AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

So 08.10.17, 17:00 Uhr

Pfarrheim, Vohenstraußer Str. 14, 92727 Waldthurn

Vortrag des missio-Gastes zum Weltmissionssonntag 2017

Radikale wird es immer geben. Wir müssen dafür sorgen, dass sie nicht gewinnen.

Friedenspreisträger Bischof Joachim Ouédraogo kämpft für interreligiösen Dialog

Die große Herausforderung ist für Bischof Joachim das friedliche Zusammenleben der Religionen. "Unser Land ist ein Modell für den Dialog und die Toleranz zwischen den Religionen", betont der Bischof. Doch das Toleranzmodell wird an seinen Rändern erschüttert. Die Grenze zu Mali und Niger ist 1300 Kilometer lang - unmöglich, effektiv zu kontrollieren, wer da ins Land kommt. Und es sind vor allem junge Leute, die zum Studium nach Libyen oder Saudi-Arabien gehen und die nach ihrer Rückkehr in ihrem islamischen Glauben oft viel radikaler als zuvor sind. Doch auch die aufstrebenden evangelikalen Pfingstgemeinden sorgen für Unruhe und Spannungen. Darum möchte Bischof Joachim als katholische Kirche positiv in die Gesellschaft von Burkina Faso hineinwirken, um den Frieden zu fördern.

Referent: Bischof Joachim Ouédraogo, Diözese Koudougou, Burkina Faso

Veranstalter: Arbeitsstelle Weltkirche, Mission-Entwicklung-Frieden im Dekanat, KEB
zurück