ZENTRALE VERANSTALTUNGEN

Mi 20.09.17, 17:00 Uhr

Weiden-Rothenstadt, St. Marien, Pfarrheim Rothenstadt, Untere Hauptstr. 11a, 92637 Weiden

Leben im Geist - Erlösung und Gewissheit der Glaubenden

Röm 8,1-39

Weiterer Termin am 18.10.

Mehr Infos

Mi 20.09.17, 19:30 - 21:15 Uhr

Weiden-Ost - St. Maria, Pfarrsaal St. Marien - Weiden-Ost, Am Krumpes 47, 92637 Weiden

Meditativer und liturgischer Tanz

Tanzen für den Frieden

Ablauf eines Tanzabends: - Thematische Einführung des Tanzabends - Tanz zur Raumerfassung und Kennenlernen - Präsentation und Einübung weiterer Tänze - Kurze Ruhephase (5-10 Min.) mit meditativem Impuls (im Stuhlkreis um die gestaltete Mitte). - Weitere Tänze - Abschluss mit einem Segenstanz oder Segensgebet

Mehr Infos

Mi 20.09.17, 10:00 - 18:00 Uhr, Ausweichtermin 3. Okt.

Start: an der ev. Kirche Peter und Paul in Neukirchen, Hauptstr. 32, 92259 Neukirchen

Ökumenische Radltour

Auf dem neuen Simultankirchen-Radweg von Neukirchen über Kirchenreinbach

Wir fahren den neuen Simultankirchen-Radweg. Der Rundweg führt uns über ca. 30 km hügeliges Gelände: Von Neukirchen über Kirchenreinbach (Führung Sankt Ulrich), Oed (Einkehr im "Bayerischen Johann"), Büchelberg und Ermhof (ökumenische Andacht unter freiem Himmel)

Mehr Infos

So 24.09.17, 13:00 - 18:00 Uhr

Erbendorf, Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (Zufahrt über Frühmeßgasse)

Simultankirchen er-fahren - Simultankirchen-Rad-Tour mit Kurzführungen

an Route 10: Erbendorf - Thumsenreuth - Krummennaab - Wildenreuth - Erbendorf

Simultankirchen wurden Jhd. lang von evangelischen und katholischen Gemeinden gemeinsam genutzt. Der Simultankirchen-Radweg macht die spannende Historie dieser Gotteshäuser er-fahrbar und lädt zu neuen Entdeckungen ein. Neben drei ehemaligen Simultankirchen sowie einer noch aktiven Simultankirche auf diesem Weg lernen Sie einige - teils kuriose - Geschichten kennen. Weitere Infos auf www.simultankirchenradweg.de Leitung: Werner Zuleger u. Klaus Gottfried. ADFC Wunsiedel, Tourenleiter Mitzubringen: Brotzeit und Getränke für unterwegs, ausreichende Kondition für 30 km mit einigen Steigungen. Auf dem Kirchweihfest in Erbendorf ist zum Abschluss eine Abendeinkehr vorgesehen. Hinweis: Die Strecke bietet einige Steigungen, ist aber für geübte Radler gut befahrbar. Wo es geht, nutzen wir geteerte Wege und wenig befahrene Nebenstraßen. Überprüfen Sie vor der Fahrt, ob Ihr Fahrrad "einsatzbereit" ist. Denken Sie an ihre Sicherheit und...

Mehr Infos

Mo 25.09.17, 14:00 Uhr

Mantel, St. Peter und Paul, Pfarrheim, Weidener Str. 22, 92708 Mantel

"Auf den Spuren des Evangelisten Lukas"

Vortrag

Mehr Infos

Mo 25.09.17, 19:00 Uhr

Weiden - St. Josef, Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstr. 16, 92637 Weiden

"Erzählungen von Lazarus, wie wirken Worte von damals heute?"

Vortrag

Mehr Infos

Di 26.09.17, 19:30 Uhr

Weiden - Herz Jesu, Bibelsaal der Herz-Jesu-Kirche (Unterkirche), Lerchenfeldstr. 7, 92637 Weiden

Sie sprechen jiddisch?

Jüdische Wörter in der deutschen Umgangssprache

Mehr Infos

Di 26.09.17, 19:30 Uhr

Regionalbibliothek, Eingang hinten: Landgerichtsstr., Weiden

Sterbehilfe - Sterben dürfen

Kritische Rückfragen an Kirche, Staat und Gesellschaft

Nicht erst seit der Entscheidung des Bundestages ist deutlich: Staat und Kirchen scheinen sich darin einig, dass Sterbehilfe durch Dritte mit Hilfe des Strafgesetzbuches und der christlichen Ethik grundsätzlich verboten werden muss. Dennoch ist Sterben eine zutiefst persönliche Angelegenheit. Sie gehört in die Intimsphäre des Menschen, die seitens des Staates und der Kirchen zu achten ist. Doch geschieht dies? Greifen beide Institutionen durch ihre Verbote nicht in Freiheitsrechte des Einzelnen und seine Freiheit als Christenmensch ein? Zur alternativen Sichtweise, die Professor Werner H. Ritter darlegen wird, positioniert sich Hospizseelsorgspfarrer Dr. Christoph Seidl. Am anschließenden Podiumsgespräch wird auch Hospizhelferin Hildegard Haupt vertreten sein.

Mehr Infos

Mi 27.09.17, 19:30 Uhr

Neue Welt Kinocenter, Fichtestr. 6, 92637 Weiden

"Ich, Daniel Blake" (F, Gb 2016)

Weidener Filmgespräche

Daniel Blake ist ein geradliniger Durchschnittsengländer, der seine Steuern zahlt und das Leben so nimmt, wie es kommt. Doch eines Tages macht ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung, und er ist auf staatliche Hilfe angewiesen. Auf dem Amt kreuzt sich sein Weg mit der alleinerziehenden Mutter Katie und ihren beiden Kindern. Sie raufen sich zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen und erfahren neben den ständigen Seitenhieben der Behörden auch viel Solidarität - von ehemaligen Kollegen, von ehrenamtlichen Helfern der Tafel, sogar von Daniels schrägem Nachbar. Doch die bürokratischen Klippen des sogenannten Sozialstaates sind tückisch. Da wird Ohnmacht zur Wut - und so leicht geben Daniel und Katie ihre Träume und Hoffnungen nicht auf... Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme als bester Film auf dem Filmfest in Cannes.

Mehr Infos

Mi 27.09.17, 19:30 Uhr, Kursbeginn ab 18. Okt.

Weiden, Josef-Witt-Platz 1 (Erziehungs-, Jugend- u. Familienberatungsstelle)

Erziehen - eine Kunst

Ein Training für Eltern mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter - Familienteam

Alle Eltern wünschen sich, liebevolle und kompetente Eltern zu sein, und merken irgendwann, dass das gar nicht so leicht ist. Liebe, Geduld und Grenzen werden manches Mal heftig auf die Probe gestellt. Das in Praxis und Theorie erprobte Elterntraining Familienteam wendet sich an Mütter und Väter von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. Dabei stehen Themen im Mittelpunkt wie: - Wie kann ich meinen Kindern die Zuwendung geben, die sie brauchen? - Wie können wir Konflikte gemeinsam lösen, so dass alle gewinnen? Weitere Infos finden Sie in der Kursbeschreibung "Familienteam" vom 18.Okt.

Mehr Infos

Fr 29.09.17, 9:30 - 16:30 Uhr

Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Senioren sinnvoll betreuen - aber wie?!

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Seniorenarbeit

Aufbauend auf den Ressourcen und Erfahrungen der SeniorInnen werden in diesem Seminar nach der ganzheitlichen Methode Stundenbilder vorgestellt und erarbeitet, die sich thematisch am Jahresrhythmus und Brauchtum orientieren. Zu den Monaten September bis Februar (Alternativtermin für Teil 2: Fr, 07.07.2017 im Kloster Strahlfeld bei Roding) werden je vier Themen besprochen, die für die Einzelbetreuung zu Hause oder für gesellige Gruppen geeignet sind und das positive Selbsterleben, die bewusste Wahrnehmung der Umgebung und das soziale Miteinander im Alltag fördern, auch bei körperlichen und geistigen Einschränkungen. Jede/r TeilnehmerIn erhält ein Skript mit 24 Themen, die zusammen durchgearbeitet werden und ohne weitere Vorbereitung sofort einsetzbar sind.

Mehr Infos

Sa 30.09.17, 9:00 - 11:00 Uhr, mtl. jeweils samstags. Beachten Sie bitte die Ankündigung in der Presse

Malteser-Hospizdienst, Weiden, Zur Centralwerkstätte 11a, in Räumen der Malteser

Wege der Trauerbegleitung

- Nichts ist mehr wie es war - Loslassen müssen - Viele Dinge nicht besprochen - Plötzlich allein - Überfordert mit den täglichen Dingen - neue Lebensfreude

Der Tod eines nahestehenden Menschen löst Trauer aus. Die Trauer zulassen, sie aushalten ist schwer, aber notwendig. Wir wollen Betroffene auf ihrem Weg durch die Trauer ermutigen und unterstützen, damit sie die schmerzliche Zeit als heilsam erfahren können.

Mehr Infos

Sa 30.09.17, 9:30 - 16:30 Uhr

Kloster Strahlfeld, Am Jägerberg 2, 93426 Roding

"Von Natur aus : arm. Miteinander für das gemeinsame Haus Schöpfung"

Schöpfungstag im Bistum Regensburg

mit entwicklungspolitischen Impulsen von "Technik ohne Grenzen", geführten Exkursionen draußen, Gesprächsrunden drinnen, Mitmachaktionen und ökumenischer Abschlussvesper. Infos unter: http://www.keb-regensburg.de/staendige-projekte/gerechtigkeit-schaffen/schoepfungstage/ Der diesjährige Diözesane Schöpfungstag greift das Grundanliegen von Papst Franziskus in seiner Öko-Enzyklika Laudato sí auf: Umweltschutz und Entwicklungspolitik gehören zusammen. In einem breiten Kooperationsbündnis von kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Gruppen wurde dazu ein dichtes inhaltliches Programm vorbereitet. Nach dem Impulsvortrag vom Vorsitzenden der deutschlandweit organisierten Hilfsorganisation "Technik ohne Grenzen" teilen sich die Interessierten auf, z.B. zu einer Hausführung unter dem Motto "Umweltansätze im Kloster Strahlfeld", zu einer Flurbegehung mit Fokus auf Schutzmaßnahmen für Bienen und Hasen, zu praktischen...

Mehr Infos

Di 03.10.17, 8:30 Uhr, ca. 16 Uhr Ankunft in Weiden

Start: Pfarrkirche Maria Waldrast, Zur Waldrast 1, 92637 Weiden

Geführtes Fahrradpilgern zum Kloster Speinshart

08:30 Uhr Abfahrt: nach kurzem religiösem Impuls 09.30 Uhr Anschluss in Schwarzenbach - Kirche 10.00 Uhr Station bei der Kirche in Pressath 11.00 Uhr Ankunft in Speinshart, Mittagessen in der Klostergaststätte 12.30 Uhr Führung Klosterkirche; Spiritueller Impuls ca 13.15 Uhr Rückfahrt mit weiterer Zwischenstation Das Tempo ist gemächlich, gerne können auch Famili-en mit Kindern ab ca. 9 Jahren teilnehmen. Fahrtstre-cke einfach: 28 km (x2). Auch E-Bikes sind willkommen. Verpflegung: Rucksackverpflegung und Getränke für kleine Pausen unterwegs sind mitzunehmen. Mittagseinkehr in Speinshart. Haftung Die Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für Diebstähle, Unfälle, Verletzungen oder Schäden an Personen oder Sachgegenständen. Die Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr.

Mehr Infos

Mi 04.10.17, 19:00 - 21:00 Uhr

Verlagshaus Oberpfalzmedien in Weiden, Weigelstraße 16

Medienwelt im Umbruch und die Folgen

Die Medienwelt befindet sich im Umbruch. Immer mehr Menschen lesen keine gedruckte Zeitung mehr. Sie orientieren sich stattdessen an Nachrichten, die im Internet verbreitet werden. Weblogs, Facebook, Twitter und Co. mit ihren besonderen Möglichkeiten gewinnen als Informationsquellen immer mehr an Bedeutung. Welche Folgen hat das? Z.B. für unsere Presselandschaft, für die Qualität der Berichterstattung der Journalisten... Es herrscht eine Vertrauenskrise vor allem gegenüber den "klassischen" Medien. Mit dem alten Schlagwort von der "Lügenpresse" wird Stimmung gemacht. Dabei wird unterstellt, dass manche Medien wichtige Aspekte von kontroversen Themen bewusst ausblenden, um die Bürger zu täuschen. Oder aus Gründen der "Political Correctness" einseitige Meinungsbildung zu betreiben. Gleichzeitig verbreiten sich "Fake News" mit rasanter Geschwindigkeit. Verunsicherung macht sich breit. Wem kann ich trauen? Ablauf: 1. Statements von...

Mehr Infos

Do 05.10.17, 8:10 Uhr - So 08.10.17, 19:30 Uhr, Abfahrt in Weiden Frauenricht um 8.10 Uhr

Auf Luthers Spuren in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Altenburg - Eisleben - Mansfeld - Halle - Petersberg - Zeitz

2017 jährt sich der Beginn der Reformation zum 500ten Mal. Bei unserer Studienfahrt können Sie historische Orte der Reformation in Sachsen und Sachsen-Anhalt erleben und bekommen einen Einblick in das Denken, die Spiritualität und die Theologie Martin Luthers. Neben dieser historischen Perspektive wollen wir aber auch über die Bedeutung der Reformation für den Glauben in der Gegenwart miteinander ins Gespräch kommen. Ausgangspunkt unserer Exkursionen wird unsere Unterkunft im Gästehaus des Cisterzienserinnenklosters Helfa bei Eisleben sein.

Mehr Infos

Fr 06.10.17, 15:00 - 17:00 Uhr

Weiden, Hotel Post - Wintergarten, Bahnhofstr. 23

Bertha von Suttner: Ein Leben für Frieden, Freiheit und Frauenrechte

Literarisches Café

Der Friedensnobelpreis, das ist in Wahrheit ihr Preis, von dem schwedischen Dynamit-Fabrikanten Alfred Nobel nur bezahlt -für denjenigen oder diejenige, welcher oder welche am besten für die Verbrüderung der Menschheit, die Herabminderung der Heere und die Förderung von Friedenskongressen gewirkt hat." Die Floskel "derjenige oder diejenige" war für das 19. Jahrhundert ungewöhnlich. Denn Frauen kamen für solch prominente Preise von vorneherein nicht in Betracht. Nobel aber legte der zukünftigen Preisjury mit dieser Formulierung eine bestimmte Frau nahe, die er verehrte, mit der er jahrzehntelang über den besten Weg zum Weltfrieden gestritten hatte -und deren Anliegen, die noch junge Friedensbewegung, er mit diesem Preis fördern wollte. Es handelt sich um die österreichische Schriftstellerin und Pazifistin Bertha von Suttner (1843-1914), Autorin des Welterfolges " Die Waffen nieder", Gründerin der österreichischen (1891), der Deutschen...

Mehr Infos

Fr 06.10.17, 19:30 Uhr

Buchhandlung Stangl, Wörthstr. 14, 92637 Weiden

"Ich hab Zeit, was hast du?"

Mit dem Goggomobil auf der Suche nach dem entschleunigten Leben

Zusammen mit der Buchhandlung Stangl hat die KEB Bianca Schäb zu einem Autorengespräch eingeladen, bei dem sie ihr neues Buch vorstellt und Interessierte auf ihre Reise mitnimmt. Worum geht es in ihrem Buch? Turbomanager, die in der Hängematte entspannen. Studenten, die Gärten zum Abschalten pachten. Ehemalige Workaholics, die pilgernd durch die Lande ziehen. Alle wollen entschleunigen. Bianca Schäb will eigentlich nur, dass ihr die Zeit ein bisschen langsamer vorkommt und das Leben ein bisschen länger. Mehr richtig statt schnell leben. Um herauszufinden, wie das geht, macht sich Bianca Schäb in ihrem Goggomobil (13 PS, Höchstgeschwindigkeit 50 km/h) auf die Suche nach Menschen, für die die Zeit nicht mehr so rast: Was macht es mit einem, wenn die Zeit stillzustehen scheint, wie in dem Kloster in den Bergen - oder aber den immer gleichen Takt vorgibt, wie auf dem Bauernhof? Welche Tipps bekommen ausgebrannten Patient/innen in...

Mehr Infos

So 08.10.17, 17:00 Uhr

Pfarrheim, Vohenstraußer Str. 14, 92727 Waldthurn

Radikale wird es immer geben. Wir müssen dafür sorgen, dass sie nicht gewinnen.

Friedenspreisträger Bischof Joachim Ouédraogo kämpft für interreligiösen Dialog

Die große Herausforderung ist für Bischof Joachim das friedliche Zusammenleben der Religionen. "Unser Land ist ein Modell für den Dialog und die Toleranz zwischen den Religionen", betont der Bischof. Doch das Toleranzmodell wird an seinen Rändern erschüttert. Die Grenze zu Mali und Niger ist 1300 Kilometer lang - unmöglich, effektiv zu kontrollieren, wer da ins Land kommt. Und es sind vor allem junge Leute, die zum Studium nach Libyen oder Saudi-Arabien gehen und die nach ihrer Rückkehr in ihrem islamischen Glauben oft viel radikaler als zuvor sind. Doch auch die aufstrebenden evangelikalen Pfingstgemeinden sorgen für Unruhe und Spannungen. Darum möchte Bischof Joachim als katholische Kirche positiv in die Gesellschaft von Burkina Faso hineinwirken, um den Frieden zu fördern.

Mehr Infos

Di 10.10.17, 18:00 Uhr - Di 28.11.17, 21:00 Uhr, 6 Treffen wöchentlich jeweils dienstags 18-21 Uhr (10., 17., 24. Okt., 14., 21., 28. Nov.)

Weiden, Josef-Witt-Platz 1 (Erziehungs-, Jugend- u. Familienberatungsstelle)

Elternkurs "Kinder im Blick" - KiB

Kursangebot für Eltern in Trennung

Wenn Eltern sich trennen, sehen sie sich vielen Aufgaben gegenüber. Es ist nicht leicht, dabei die Kinder nicht aus dem Blick zu verlieren. Kinder brauchen in dieser Phase besonders viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. "Kinder im Blick" soll Eltern in Trennung helfen, die Herausforderungen der Trennungskrise und der Zeit nach der Trennung besser zu bewältigen und dabei die Bedürfnisse der Kinder im Blick zu haben. Sie lernen ganz praktisch, wie Sie eine liebevolle und konsequente Erziehung umsetzen können. Zusätzlich üben Sie, wie Sie mit eigenen schwierigen Gefühlen und mit Streitsituationen besser umgehen können und erfahren etwas über unterschiedliche Möglichkeiten elterlicher Zusammenarbeit. Näheres unter www.kinderimblick.de

Mehr Infos

Di 10.10.17, 14:00 - 16:00 Uhr, Einmal dienstags im Monat (ausgenommen August) von 14:00 - 16:00 Uhr Termine werden auch in der Presse bekanntgegeben!

Grafenwöhr, Hl. Dreifaltigkeit, Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Treffpunkt Trauer-Cafe

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Ort, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Sie können jederzeit hinzukommen. Unser Cafe ist kostenfrei. Anmeldung ist erwünscht

Mehr Infos

Sa 14.10.17, 13:30 - 18:30 Uhr

St. Bartholomäuskirche in Rothenstadt, Kirchenstr. 13, 92637 Weiden (Parken an der Kirchenstr.)

Auf den Spuren der Reformation in den Simultankirchen der Oberpfalz

Für alle, die sich in Frauen-, Männer-, Seniorenkreisen oder auf andere Weise in der Erwachsenenbildung engagieren

Es erwartet Sie ein spannender und unterhaltsamer Nachmittag mit einer Reise in die Vergangenheit und Gegenwart der beiden christlichen Konfessionen im Herzen der Oberpfalz: Mit vielen Ideen für Ihre Arbeit vor Ort. Mit Gelegenheit zum Austausch mit anderen Engagierten in Frauen- oder Seniorenkreisen, interessierten Stadtführern und Kirchenführern oder Organisatoren von Reisen und Kulturprogrammen. Mit dem fortschrittlichen Modell des Simultaneums war Christian August 1652 seiner Zeit weit voraus. So manche spannende Geschichte rankt sich deshalb um diese Gotteshäuser, mit denen er ein friedliches Miteinander der Konfessionen erwirken wollte! Bei unserer Fahrt lernen wir drei davon kennen: die ehemaligen Simultankirchen in Rothenstadt (Stadt Weiden) und Wilchenreuth (Lkr. Neustadt/ WN) sowie St. Jakobus in Wildenreuth (Lkr. TIR), die bis heute von beiden Konfessionen genutzt wird. Programm: 13.30 Uhr: St. Bartholomäus in Rothenstadt ...

Mehr Infos

Sa 14.10.17, 10:00 Uhr

Abfahrt: Autobahnkirche Waidhaus, Eslarner Str. 2, 92726 Waidhaus

"Ertragt einer den anderen in Liebe" - Gemeinsam neue Wege gehen

Mit diesen weltweiten christlichen Verbindungen greift die Ökumenische Bewegung das Stichwort "oikumene" der frühen Kirche wieder auf und sorgt seit Jahrzehnten dafür, dass das Gespräch zwischen unterschiedlichen Kirchen und Glaubensgemeinschaften nicht abreißt. Dazu passt ein Motto zum Reformationsjubiläum: "Besonnen, gerecht und fromm in dieser Welt leben!" und das über Konfessionsgrenzen hinweg. In diesem Sinn lädt der ökumenische Trägerverein der Autobahnkirche Waidhaus alle Mitglieder und weitere Interessierte zu einer Ökumene-Fahrt zur ökumenischen Autobahnkirche Geiselwind (Rehweiler) und nach Würzburg (Nagelkreuz von Coventry) ein. Wir werden am Samstag, den 14.Oktober 2017 um 7.00 Uhr in Waidhaus/ Autobahnkirche abfahren. In der Autobahnkirche Geiselwind werden wir eine Führung mit Andacht haben und anschließend auf dem Autohof zu Mittag essen. Am Nachmittag treffen wir uns in Würzburg, wo uns Frau Dr. Elisabeth Peper über...

Mehr Infos

So 15.10.17, 7:30 - 18:40 Uhr

KEB Neustadt-Weiden e.V., Buttenheim - Hirschaid

"Vom Levi-Strauß-Museum, Buttenheim nach Hirschaid"

Wanderung auf den Spuren Fränkischen Landjudentums

Mehr Infos

Beginn Mitte Okt. 2017

Grafenwöhr, Hl. Dreifaltigkeit, Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Der Trauer Raum geben

Trauerseminar 10 Abende

Bei Trauernden bleibt oft eine schmerzliche Leere zurück, die Frage nach dem Sinn und viele widerstreitende Gefühle. Nichts ist mehr wie es war und man fühlt sich untröstlich. In unserem Seminar wollen wir einander Raum für die Trauer in ihren unterschiedlichen Ausprägungen und Phasen geben, um so den eigenen Trauerweg besser verstehen zu lernen. In zehn Treffen sollen uns Wege aus der Trauer neue Kraft spenden und wieder Vertrauen schenken und zeigen, wir sind nicht allein. Daher soll Zeit, Ort und Zusammensetzung des Trauerkreises während der zehn Tage gleich bleiben. Einladung ergeht an alle Trauernden. All unsere Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Die Referentinnen stellen dieses Trauerseminar vor. Sie machen Mut, zu den eigenen Gefühlen und Erfahrungen zu stehen. Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Mehr Infos

Mi 18.10.17 - Mi 15.11.17, 4 Treffen mittwoch abends (geplant 18.30 Uhr, 3 Stunden)

Erziehungs-, Jugend- u. Familienberatungsstelle, Josef-Witt-Platz 1, 92637 Weiden

Familienteam - Das Miteinander stärken (Grundkurs)

Ein praktisches Elternseminar für Mütter / Väter / Paare / Alleinerziehende

Neue Ideen und Tipps für einen gelingenden Familienalltag stressfrei - alltagstauglich - sofort anwendbar Alle Eltern wünschen sich, liebevolle und kompetente Eltern zu sein, und merken irgendwann, dass das gar nicht so leicht ist. Liebe, Geduld und Grenzen werden manches Mal heftig auf die Probe gestellt. Das an der Uni München entwickelte und praxiserprobte Elterntraining Familienteam wendet sich an Mütter und Väter von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. Der Grund-Kurs wird von zertifizierten Trainerinnen geleitet und umfasst 4 "Schritte", die jeweils ca. 3 Stunden dauern. Es können max. 7 Personen teilnehmen. Auch Alleinerziehende sind herzlich willkommen! An den Abenden bekommen Sie ganz konkrete Hilfen: - Wie unterstütze ich mein Kind in schwierigen Situationen? - Wie gebe ich meinem Kind die Zuwendung, die es braucht, ohne es zu verwöhnen? - Wie setze ich liebevoll aber konsequent Grenzen? - Wie löse ich Probleme und...

Mehr Infos

Mi 18.10.17

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Einführung zur Ausstellung "Weltethos"

für Lehrkräfte und interessierte Multiplikatoren

Mit einem Referenten der Weltethostiftung erfolgt eine fundierte Einführung in die Ausstellung, die auch zur Weitergabe des erworbenen Wissens an Dritte befähigen soll.

Mehr Infos

Do 19.10.17, 19:00 - 21:00 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Tschechien: Ein Länderporträt

Literarischer Abend

Prag gehört seit jeher zu den beliebtesten Städten Europas. Stein gewordene Geschichte, Burg oder Karlsbrücke locken ebenso wie Kafka, Schwejk und gutes Bier. Doch das Nachbarland besteht aus mehr als dem hauptstädtischen »Freilichtmuseum an der Moldau«. Die schwere Sprache hindert allerdings die meisten Besucher daran, hinter die schmuck renovierten Fassaden zu schauen. So bleibt Tschechien vielen ein »böhmisches Dorf«.Anschaulich und humorvoll hilft Hans-Jörg Schmidt, dienstältester deutscher Korrespondent in Prag, die Tschechen, ihren Alltag und ihre Eigenheiten zu verstehen.

Mehr Infos

Fr 20.10.17, 10:00 Uhr - Sa 21.10.17, 17:00 Uhr, StK-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Tanzen im Sitzen - Baustein 1

Ausbildung zum/zur Tanzleiter/in Tanzen im Sitzen

Es werden Kenntnisse zum Tanzen im Sitzen in Theorie und Praxis vermittelt, damit diese an unterschiedliche Zielgruppen weitergegeben werden können. Zielgruppe: Mitarbeiter in Senioren- und Pflegeeinrichtungen und Leiter von Seniorengruppen. Elemente: Musik und Bewegung, Tänze im Sitzen, Gespräche, Gruppenarbeiten, Methoden der Vermittlung

Mehr Infos

Fr 20.10.17, 18:00 Uhr - So 22.10.17, 13:00 Uhr, AE-ME

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Drei Bilder für mehr Klarheit auf deinem Lebensweg

Entdecke die Kraft in deinen Bildern! - Fotokurs

Sie nehmen sich Zeit, um in Ihren eigenen Fotos zu lesen und verborgene Botschaften zu entdecken. Die oftmals unbewusst enthaltenen Symbole können Klarheit und Orientierung auf dem Lebensweg geben. Elemente: Bildmeditation, Bildbesprechung, Gespräch, Austausch, neue Perspektiven

Mehr Infos

Sa 21.10.17, 9:00 Uhr - So 22.10.17, 13:00 Uhr, StK-ME

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Im Garten der Liebe

Wochenende für Paare

Ein Garten braucht viel Pflege, um zur Oase zu werden und nicht zum Dschungel zu verkümmern. Auch im Beziehungsalltag müssen wir unsere Liebe pflegen, damit sie zum Ort des Lebens wird. Auch für 'junge Liebespflanzen' (Schein für Hochzeit wird ausgestellt). Elemente: Gestalt-pädagogische Elemente, Gespräch, Gottesdienst und viel Zeit zu zweit, Tipps für den "großen Tag"

Mehr Infos

Sa 21.10.17, 8:00 - 17:15 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz direkt beim Grenzübergang Tillyschanz bei Eslarn. Von dort aus bringt uns ein Bus nach Hostoun / Hostau - Tschechien.

Wir gehen den Jakobsweg - Von Hostoun (CZ) nach Tillyschanz

Zum Oberpfälzer Jakobsweg - geführter Pilgerweg mit Impulsen, Stationen und Einkehr

Für diese Etappe in Tschechien treffen wir uns am Grenzübergang Tillyschanz bei Eslarn. Von dort aus bringt uns ein Bus nach Hostoun, wo während des Zweiten Weltkrieges wertvolle Lipizzaner untergebracht waren. Ausgangspunkt der geführten Wanderung ist die dortige Jakobskirche mit der im 15. Jhd. holzgeschnitzten "Schmerzhaften Muttergottes in Hostau". Vorbei an einem Kinderheim mit Schule geht es gleich kräftig aufwärts zwischen Bäumen und Büschen Richtung Újezd Sv. Krize (Heiligenkreuz). Die sich weitende ruhige Landschaft macht dann den Blick in Richtung Újezd und die Grenzberge frei. In Újezd gehen wir Richtung Ortsmitte, die von der schön renovierten Kirche und dem Dorfweiher geprägt wird. Ab hier geht es auf einem Schotterweg aufwärts in den Wald. Weiter zwischen Wald und freier Landschaft wandern wir an Viehweiden entlang. In Belá nad Radbuzou (Weißensulz) überqueren wir die alte Steinbrücke mit sechs Heiligenfiguren. Diese...

Mehr Infos

Mo 23.10.17, 18:00 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Über Grenzen denken - Eine Ethik der Migration

Eröffnungsvortrag zur Weltethos-Ausstellung an der vhs

Über 2 Mld. Menschen leben weltweit in bitterster Armut, leiden unter Hoffnungslosigkeit, Hunger, Unterdrückung und Krieg. Über 65 Mio. von ihnen waren 2016 auf der Flucht, viele erhoffen sich ein besseres Leben in Europa oder Nordamerika. Hilfe tut dringend not - sind dabei offene Grenzen die richtige Antwort auf das Elend in der Welt? Philosoph Julian Nida-Rümelin ist überzeugt: Offene Grenzen würden das Elend nicht wesentlich mildern, sondern die Herkunftsregionen sogar weiter schwächen und die sozialen Konflikte in den aufnehmenden Ländern verschärfen. Eine Lösung für die beschämenden humanitären Skandale unserer Zeit sieht er darin nicht. Zugleich macht er klar: Politisches Handeln muss auf den Werten und Normen der Humanität beruhen. Denn ob es uns gelingt, die weltweite Armut und Perspektivlosigkeit in den Ursprungsregionen wirksam zu bekämpfen, wird zum Lackmustest unserer Menschlichkeit.

Mehr Infos

Mo 23.10.17 - Fr 01.12.17

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Weltreligionen-Weltfrieden-Weltethos

Ausstellung an der vhs - mit Begleitprogramm

Die Ausstellung ,,Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" wurde von der Stiftung Weltethos konzipiert und realisiert. Thematische Klammer und Schwerpunkt ist die vom Schweizer Theologen Hans Küng entwickelte ,,Weltethos-ldee": die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und philosophischen Traditionen. Dabei geht es vor allem um die Bedeutung dieser ethischen Botschaften in der heutigen Zeit. Die Ausstellung möchte - die Besucher einladen, die faszinierende Welt der Religionen besser kennenzulernen. - die Religionen in ihrer Verschiedenheit vorstellen, aber auch auf Gemeinsamkeiten im Hinblick auf ethische Fragestellungen aufmerksam machen. - die Bedeutung dieser gemeinsamen ethischen Botschaften für die heutige Gesellschaft aufzeigen. - interkulturelle und interreligiöse Auseinandersetzung und Begegnung fördern. Für einen friedlichen Umgang miteinander sind Werte unerlässlich, umso mehr, wenn sie...

Mehr Infos

Fr 27.10.17, 21:30 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

"Willkommen bei den Hartmanns"

Film und Gespräch begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

Mehr Infos

Fr 27.10.17, 20:00 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Das lächelnde Paradies

Geschichten aus Indien, Israel, Europa und dem Orient, Sprichwörter und Musik zum Thema begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

mit einem kleinen aber feinen, internationalen Büffet

Mehr Infos

Fr 27.10.17, 18:00 - 24:00 Uhr, Führung zu jeder vollen Stunde

Weiden - St. Josef, Josefskirche, Bgm.-Prechtl-Str. 13, 92637 Weiden

Kirche in anderem Licht sehen

"Kunstgenuss bis Mitternacht"

Zur besonders illuminierten Kirche wirft Pfr. Schmid zu jeder vollen Stunde einen neuen Blick auf die alttestamentlichen Gemälde im Mittelschiff der Jugendstilkirche St. Josef

Mehr Infos

Sa 28.10.17, 14:30 Uhr

Weiden - St. Elisabeth, Abfahrt: Kirchplatz St. Elisabeth

Besinnungsweg Wernberg-Köblitz

Jesus Christus - Weg und Ziel unseres Lebens geführte meditative Bibelwanderung

Mehr Infos

Sa 28.10.17, 15:00 Uhr

KZ-Gedenkstätte, Gedächtnisallee 5-7, 92696 Flossenbürg

Besuch der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

Mehr Infos

Sa 28.10.17, 20:00 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

"Vom Klang der Welt"

begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

Internationale Tanzperformance mit Internationalen & Chiemgauer Künstlern und anschließendem interreligiösem Podiumsgespräch über Humor, mit Beispielen

Mehr Infos

Mo 06.11.17, 19:30 - 20:45 Uhr, weitere am 20.11. u. 29.1.

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Eine reichhaltige Entdeckungsreise

Bibelgespräch

Sie werden staunen, was in diesen alten Büchern Aktuelles und Wertvolles steckt. Diesmal schauen wir in das Buch Ruth und die 1. und 2. Samuelbücher. Echte Schätze gilt es zu verkosten - und damit auch auf den "Ich bin da" einen neuen Blick zu gewinnen. Elemente: Neue, kreative Zugänge zur Hl. Schrift mit Hilfe von Bildbetrachtung, Symbolen und anderen Elementen...

Mehr Infos

Di 07.11.17, 14:00 - 16:00 Uhr, Einmal dienstags im Monat (ausgenommen August) von 14:00 - 16:00 Uhr Termine werden auch in der Presse bekanntgegeben!

Grafenwöhr, Hl. Dreifaltigkeit, Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Treffpunkt Trauer-Cafe

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Ort, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Sie können jederzeit hinzukommen. Unser Cafe ist kostenfrei. Anmeldung ist erwünscht

Mehr Infos

Mi 08.11.17, 18:30 Uhr - Mi 24.01.18, 20:30 Uhr, Stk-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Begleitete Wege durch die Trauer - Johannisthaler Trauerweg

Informationstreffen: 08.11.17 weitere Termine: 22.11./06.12.17, 10.01./24.01.18

Sie haben durch den Tod eines lieben Mitmenschen einen schweren Verlust erlitten. Das Leben erscheint nicht mehr lebenswert. Sie glauben, es geht nicht mehr weiter. Trauer ist ein langer Weg und kann die Suche nach einem neuen Sinn für das eigene Leben auslösen. Sie erfasst den ganzen Menschen, seine Gefühle, seinen Körper und seinen Verstand. Sie kann nicht umgangen oder verdrängt, noch beschleunigt werden. Trauer ist seelische Schwerstarbeit, sie erfordert die ganze Persönlichkeit, alle Kraft, allen Mut und ein Maß an Aushalten. Im "Johannisthaler Trauerweg" erfahren Sie in einer geschlossenen, begleiteten Gruppe Verständnis, Halt und Unterstützung. In der Gruppe machen wir uns Mut den eigenen Trauerweg zu gehen. Durch die Verbindlichkeit der Teilnahme und den Charakter der "Geschlossenheit" kann eine vertraute Atmosphäre entstehen. Elemente: Thematische und meditative Impulse, Austausch, Möglichkeit für Einzelgespräche

Mehr Infos

Mi 08.11.17, 19:30 Uhr, Termin angedacht

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Wie viel Religion verträgt die Politik?

Posiumsdiskussion zur Weltethos-Ausstellung an der vhs

Religion und Politik standen seit jeher in einem Spannungsverhältnis. Sei es der weltliche, aber dennoch göttlich legitimierte Herrscher, der Papst als Stellvertreter Gottes auf Erden und gleichzeitig als Machtpolitiker, ein islamischer Gottesstaat oder eine völlig laiisierte westliche Republik - dieses Spannungsverhältnis gab es zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Nichtsdestoweniger kommt Politik nicht um die moralisch-ethische Begründung ihres Handelns herum.

Mehr Infos

Do 09.11.17, 19:30 Uhr

Weiden-Ost - St. Maria, Pfarrsaal St. Marien - Weiden-Ost, Am Krumpes 47, 92637 Weiden

"Himmel - Hölle - Fegfeuer"

Was dürfen wir erhoffen

Die Frage, was nach dem Tod kommt, wird seit Menschengedenken gestellt. Der christliche Glaube gibt dazu auf der biblischen Grundlage klare Antworten, die aber in der heutigen Zeit nicht mehr so ohne weiteres verständlich sind. An diesem Abend wird dargelegt, was im Moment des Todes passiert, was es mit dem "Besonderen Gericht" und dem "Jüngsten Tag" auf sich hat. Weiter wird es darum gehen, wie man heute über "Himmel"; "Hölle" oder "Fegfeuer" sprechen kann und ob der Glaube an die Wiedergeburt mit dem christlichen Glauben vereinbar ist.

Mehr Infos

Mo 13.11.17, 9:00 - 12:00 Uhr

Pfarrheim, Wurzer Str. 16, 92670 Neuhaus

Advent - neu entdeckt: Ideen und Impulse für die Adventzeit - mit Tanz, Liedern und gestalterischen Elementen

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Seniorenarbeit

Der Advent lädt uns ein zur Ruhe zu kommen und will uns helfen, uns vorzubereiten auf das Fest der Menschwerdung. In vielen Gruppen der kirchlichen Altenarbeit finden adventliche Feiern im Vorfeld von Weihnachten statt. Feiern heißt, unseren gewohnten Alltag zu durchbrechen und uns Zeit zu nehmen zum Auftanken und Kraft schöpfen. Wenn wir die Feste im Jahreskreis bewusst begehen und feiern, kann das für uns zu einem heilenden Weg werden. Der Fortbildungsvormittag lädt Sie ein, sich auf diesen Weg zu begeben. Durch Tanz, Körperübungen, Lieder, Texte und Besinnung wollen wir uns selbst dem Weihnachtsfest nähern und erfahren gleichzeitig viele Elemente, die Sie mit Ihrer Gruppe auf dem Weg durch den Advent durchführen können. Am Ende der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer/-innen Materialien zu den verwendeten gestalterischen Elementen.

Mehr Infos

Do 16.11.17, 14:30 Uhr

Weiden - Maria Waldrast, Pfarrzentrum Maria Waldrast, Zur Waldrast 1a, 92637 Weiden

Vorsorge - nicht nur im Alter: Die neue Notfallmappe

Mehr Infos

Do 16.11.17, 20:00 Uhr

Moosbach, St. Peter und Paul, Pfarrheim, Schulstr. 6, 92709 Moosbach

Heilige Frauen: Das Leben und Wirken der hl. Brigitta von Schweden

Zuvor 18.30 Rosenkranz und Monatsmesse

Mehr Infos

Fr 17.11.17, 19:30 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

Dein T-Shirt aus Bangladesch - Was uns mit der Textilnäherin aus Dhaka verbindet

Vortrag der KEB begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

Wissen Sie, wer Ihr T-Shirt genäht hat? Oder die Einzelteile Ihrer Hose, Ihrer Jacke? Wenn im Herbst die Zeit des Kaufs der Wintermode beginnt, läuft in den asiatischen Produktionsstätten schon die Planung für unsere Sommermode. In den letzten Jahren häuften sich die Dokumentationen über die Arbeits- und Lebensbedingungen in der Textilindustrie. Auch deswegen initiierte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das "Bündnis für nachhaltige Textilien". Worauf beim Kleidungskauf zu achten ist, darauf gibt der Abend einige Hinweise.

Mehr Infos

Fr 17.11.17, 19:30 Uhr

Weiden-Neunkirchen, St. Dionysius, Kath. Pfarrgemeindehaus St. Dionysius, Neunkirchen, Bgm.-Bärnklau-Str. 10, 92637 Weiden-Neunkirchen

500 Jahre Reformation

Vortrag

Mehr Infos

Fr 17.11.17, 8:30 - 19:10 Uhr

KEB Neustadt-Weiden e.V., Augsburg

Jugendstil-Synagoge und neue Moritzkirche
Studienfahrt ins jüdisch-christliche Augsburg

Die Hauptziele dieser Tagesfahrt sind zwei Sakralgebäude aus verwandten Religionen: Die Synagoge im Zentrum Augsburgs ist von Elementen des Jugendstil geprägt, die genial verbunden sind mit byzantinischen und orientalisierenden Details. In fußläufiger Nähe wurde im Frühjahr 2013 mit der neu gestalteten Moritzkirche eine revolutionär neu interpretierte christliche Kirche eröffnet, die ganz auf die Hoffnungsbotschaft des Auferstandenen zentriert ist.

Mehr Infos

Sa 18.11.17, 9:00 - 17:00 Uhr

KEB Neustadt-Weiden e.V., Schloss Spindlhof, Spindlhofstr. 23, 93128 Regenstauf

Studientag für Ehrenamtliche im Krankenbesuchsdienst
"Worum geht's eigentlich?"

Bei Krankenbesuchen gibt es jede Menge Eindrücke und Wahrnehmungsimpulse. Ich komme mit Meinem und treffe auf den anderen mit Seinem. Die Kunst der Begegnung besteht darin zu erspüren, was den kranken Menschen wirklich bewegt. Der Tag möchte helfen, dem Wesentlichen auf die Spur zu kommen und achtsam damit umzugehen.

Mehr Infos

Sa 18.11.17

Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Körperübungen

Für Flüchtlingshelfer

Die Arbeit mit geflüchteten Menschen ist belastend. Manche Ehren- und Hauptamtliche opfern sich auf, bis sie selbst krank werden. Die Belastungen der Geflüchteten können "ansteckend" sein. Wo gibt es Hilfe? Und wie kann man vorbeugen? Wissenschaftliche Studien zeigen, dass gezielte Körperübungen schneller helfen können als Gespräche. Körper- und Atemübungen wirken regulierend, stabilisierend und ausgleichend. Emotionen kommen ins Fließen. Und der Umgang mit dem eigenen Körper lehrt viel über Selbstfürsorge und das achtsame Wahrnehmen von Grenzen. Dieses Seminar wurde entwickelt für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Jeder kann teilnehmen, willkommen sind alle: Sportliche und Bewegungsmuffel, Dicke und Dünne, Bewegliche und Couchpotatoes, Jüngere und Ältere...

Mehr Infos

Mo 20.11.17, 19:00 Uhr

Weiden - St. Josef, Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstr. 16, 92637 Weiden

"Aufklärung über Vorsorgevollmacht"

Vortrag

Mehr Infos

Di 21.11.17, 19:00 Uhr

VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

"Der Mensch ist zur Arbeit geboren wie der Vogel zum Fliegen" (Martin Luther)

begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

Mehr Infos

Di 21.11.17, 19:00 Uhr

Weiden - St. Johannes, Pfarrheim St. Johannes, Regensburger Str. 79, 92637 Weiden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

Mehr Infos

Fr 24.11.17, 19:30 Uhr

Schirmitz, Maria Königin, Pfarrsaal, An der Kirche 3, 92718 Schirmitz

Papst Franziskus

Klare Worte - neue Kirche

Mehr Infos

Fr 24.11.17, 17:30 Uhr - Sa 25.11.17, 16:00 Uhr

Weiden-Neunkirchen, St. Dionysius, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Gemeinde im Aufbruch - Wirkungsvoll an einer lebendigen Gemeinschaft bauen

Ausbau - Umbau - Abbau?

Um sich nicht in den vielen Anforderungen und Möglichkeiten zu verzetteln, geht es darum, im engagierten und festen Vertrauen auf die Zusage Jesu Christi ("dann wird euch alles andere dazugegeben" Mt 6,33) gemeinsam an einer lebendigen Gemeinde weiterzubauen.

Mehr Infos

Sa 25.11.17, 9:30 Uhr

Albert-Weidner-Haus, Helmut Hückmann-Platz 1, 92694 Etzenricht

Rechter Umgang mit Stammtischparolen und Vorurteilen

Fortbildung mit dem Netzwerk Asyl

"Stammtischparolen" stehen stellvertretend für aggressive, zugespitzte, ausgrenzende und diskriminierende sowie schlagwortartig vorgebrachte Äußerungen. Mit diesen sehen sich immer häufiger Freiwillige, die Flüchtlingen helfen, konfrontiert. Häufig geht es dabei um Themen wie fremde Kulturen/Einwanderung, Asylpolitik, Arbeitslosigkeit, Sexismus und ähnliches. Mit Übungen werden Parolen diskutiert, die am meisten herausfordern und provozieren. Dazu sollen wirkungsvolle Handlungsmöglichkeiten und Reaktionsweisen sowie argumentative und inhaltliche Gegenpositionen gesucht und ausprobiert werden. 09:30 - 10:00 Eintreffen, Stehkaffee 10:00 - 12:00 Stammtischparolen als Begriff, Kommunikationstheorie 12:00 - 13:30 Mittagessen 13:30 - 15:00 Psycholog. Hintergründe, konkrete Beispiele 15:00 - 15:30 Kaffeepause 15:30 - 17:00 Handlungsstrategien und Reaktionsmöglichkeiten Abendessen, gemütliches Beisammensein

Mehr Infos

So 26.11.17, 7:30 - 18:30 Uhr

KEB Neustadt-Weiden e.V., München

Orthodoxe Synagoge und liberal-jüdische Stadtführung
Studienfahrt ins jüdische München

Begleitend zur Ausstellung Weltreligionen-Weltfrieden-Weltethos

- Führung durch die Synagoge - Führung durch die Innenstadt zu wichtigen Punkten der jüdischen Geschichte Jüdisches Leben stand in der Geschichte Münchens fast immer unter politischer Spannung. Der Stadtrat räumte 1999 der orthodox-jüdischen Gemeinde einen repräsentativen Platz in der Stadtmitte ein und im März 2007 konnte das Gemeindezentrum eröffnet werden. Die orthodoxe Synagoge steht am St. Jakobsplatz in München, in direkter Nachbarschaft zu Marienplatz und Viktualienmarkt und nennt sich Ohel Jakob, das Zelt Jakobs. Gemeinsam mit dem Gemeindezentrum und dem Jüdischen Museum bildet der moderne Gebäudekomplex einen prominenten Identifikationsort für die orthodoxen Juden Münchens. Auf einem anschließenden Spaziergang durch die Innen-stadt rückt das liberale Judentum ins Bewusstsein. James Cohen führt uns zu wichtigen Orten im jüdischen München und erklärt nebenbei die Unterschiede zwischen liberalem, konservativem und orthodoxem...

Mehr Infos

Fr 01.12.17, 18:30 Uhr

KEB Neustadt-Weiden e.V., VHS Weiden, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden

"Schneisen durch den Finanzdschungel"

begleitend zur Weltethos-Ausstellung in der vhs

Mehr Infos

Fr 01.12.17, 18:00 Uhr - So 03.12.17, 13:00 Uhr, AE-ME

Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Seht die erste Kerze brennt - Familienbildungswochenende zum Advent

Adventbrauchtum für Familien wieder entdecken

Wenn Sie den Advent entspannt, besinnlich und in fröhlicher Runde beginnen wollen, sind Sie hier genau richtig. Sie haben Zeit füreinander und auch für sich. Und Sie bekommen Anregungen, um die Adventszeit zu Hause sinnvoll zu gestalten. Vieles machen die Familien gemeinsam, für manche Programmpunkte teilen wir uns in eine Erwachsenen- und eine Kindergruppe.

Mehr Infos

Di 05.12.17, 14:00 - 16:00 Uhr, Einmal dienstags im Monat (ausgenommen August) von 14:00 - 16:00 Uhr Termine werden auch in der Presse bekanntgegeben!

Grafenwöhr, Hl. Dreifaltigkeit, Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Treffpunkt Trauer-Cafe

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Ort, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Sie können jederzeit hinzukommen. Unser Cafe ist kostenfrei. Anmeldung ist erwünscht

Mehr Infos

Mi 06.12.17, 14:15 Uhr

Kaltenbrunn, St. Martin, Pfarrheim, Kaltenbrunn

Hospiz- und Patientenverfügung und Patientenvollmacht

Tipps der "Multiplikatorin Vorsorge- und Patientenverfügung"

Mehr Infos

Do 07.12.17, 10:00 - 16:00 Uhr, StK-NK

KEB Neustadt-Weiden e.V., Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Dem Geheimnis der Weisheit auf der Spur

Was ist das für eine Weisheit, die ihm gegeben ist! Mk 6,2

Menschen, die Jesus zuhörten, staunten über seine Weisheit. Sind Sie schon jemandem begegnet, von dem Sie sagen würden: Das ist ein Mensch mit einem weisen Herzen? Fest steht: Solche Menschen haben sich intensiv mit Lebenserfahrungen auseinandergesetzt und lernen aus dem Leben selbst - ein Leben lang. Weisheit als Frucht eines gelebten Lebens ist eine reizvolle Dimension des Älterwerdens. Wer möchte nicht gern ein weises Herz gewinnen? Um dem Geheimnis der Weisheit auf die Spur zu kommen, fragen wir: Was zeichnet Weisheit aus? Über welche Voraussetzungen verfügen weise Menschen - und lassen sich diese fördern? Welche Bedeutung haben Glaube, Hoffnung und Liebe?

Mehr Infos

Do 07.12.17, 19:30 Uhr

Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstr. 16, 92637 Weiden

Was ist neu an der neuen Einheitsübersetzung der Bibel

Die katholische Einheitsübersetzung der Hl. Schrift liegt nach knapp 40 Jahren ihrer Erstveröffentlichung nun in einer neuen Fassung vor. Was hat sich geändert? Ist sie noch lesbarer geworden? Vorleser (Lektoren) und auch Kantoren hatten bislang schon ihre Freude mit diesem sehr lesbaren Text. Ist die neue Übersetzung für moderne Zeitgenossen auch verständlicher gewor-den? Ist die Einheitsübersetzung 2016 näher am Grundtext oder am Leser bzw. am Ohr des Hörers? Gravierende Veränderungen gibt es nicht nur im Be-reich der Übersetzungsprinzipien. Auch in theologi-schen und christologischen Fragen ist sie näher am be-absichtigten Ursprung. Der Gottesname wird nicht mehr ausgeschrieben, sondern nur in heiliger Scheu um-schrieben. Manche Textpassagen, so z. B. viele Psal-men, haben ein ganz neues Gewand. Interessant sind die Veränderungen sowohl für die Privatlektüre als auch für die Verwendung in der Liturgie. Die Highlights wer-den in...

Mehr Infos

Fr 08.12.17, 18:00 Uhr - So 10.12.17, 13:00 Uhr, AE-ME

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Aus der Mitte leben!

Tanzwochenende mit Anleitungen und Hinführung

Im sakralen Tanz bewegen wir uns im Kreis um eine gestaltete Mitte. Wir schließen so einerseits an die antike Tradition der kultischen Tänze an, in der "alles Tanzen ein Kreisen um die göttliche Mitte" war - und andererseits werden wir tanzend erfahren, dass unsere eigene Mitte dort berührt wird, wo wir ganz und heil sind. Im Tanz erleben wir, dass wir mit der Schöpfung in ihrer Vielfalt und Schönheit verbunden sind. Dies bringt neue Kraft und Freude in den Alltag.

Mehr Infos

Fr 08.12.17, 18:00 Uhr - Sa 09.12.17, 18:00 Uhr, AE-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Bei dir bin i dahoam!

Wochenende für (Ehe-)Paare

Heimat haben bedeutet: Ein Dach über dem Kopf haben, sicher und geborgen sein, Gemeinschaft erleben, sein dürfen wie ich bin. Als Paar geben Sie einander ein Zuhause und geben sich gegenseitig immer wieder frei! Elemente: Thematische Impulse, Zeit zu zweit, Begegnung und Austausch in der Gruppe, Bibliolog, Gottesdienst

Mehr Infos

Sa 16.12.17, 9:30 - 16:00 Uhr, Stk-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Mit Bildern dem Weihnachtsgeheimnis nahe kommen!

Adventlich besinnlicher Bildungstag

Das Weihnachtsgeheimnis ist in tausend Bildern festgehalten. Sie erschließen den tieferen Sinn und das Herz. Es lassen sich neue wertvolle Entdeckungen machen. Elemente: Bildbetrachtung, persönliche Besinnung, Lieder

Mehr Infos

Do 04.01.18, 18:00 Uhr - Sa 06.01.18, 13:00 Uhr

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Kommt, wir folgen dem Stern

Familienbildungstage zu Hl. Dreikönig mit Kindern von 3 bis 10 Jahren

Wie die Sterndeuter aus dem Morgenland werden wir aufbrechen und gemeinsam den Weg zum göttlichen Kind gehen. Wir werden singen, spielen, musizieren, kreativ sein, miteinander beten und Geschichten hören. Highlight ist der Zug der Könige und Königinnen durchs Haus. Vieles machen die Familien gemeinsam, für manche Programmpunkte teilen wir uns in eine Erwachsenen- und eine Kindergruppe (mit Kinderbetreuungsteam für Kindergarten- und Schulkinder).

Mehr Infos

Mo 08.01.18, 19:00 Uhr

Weiden - St. Josef, Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstr. 16, 92637 Weiden

"Hat Gott Humor?"

Vortrag

Mehr Infos

Do 11.01.18, 19:30 Uhr

Weiden-Ost - St. Maria, Pfarrsaal St. Marien - Weiden-Ost, Am Krumpes 47, 92637 Weiden

Die Kunst des Augenblicks

Pack die Lebensfreude ein!

Mehr Infos

Sa 13.01.18, 14:30 Uhr - So 14.01.18, 13:00 Uhr, NK-ME; alternat. Termin ab 20.1.

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Die katholische Soziallehre

Religiöse Männerbildungstage

Wir wollen bei den Männerbildungstagen die katholische Soziallehre nicht nur besser kennenlernen, sondern auch darauf schauen, was es heißt heutzutage Christ zu sein. Elemente: Gemeinsame Gottesdienste, Referate, Gespräche und Austausch Leitung: Domvikar Msgr. Harald Scharf und Diakon Walter Bachhuber

Mehr Infos

Fr 19.01.18, 18:00 Uhr - Sa 20.01.18, 17:00 Uhr, AE-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Das Herz öffnen - für sich selbst und andere

Mit Übungen zu Achtsamkeit und Mitgefühl

Wir sind es gewöhnt, unsere Pflicht zu tun und Erwartungen gerecht zu werden. Indem wir den achtsamen Umgang mit uns selbst einüben und mitfühlend mit unseren Grenzen umgehen lernen, werden wir fähig, auch anderen unser Herz zu öffnen. Elemente: Bodyscan, angeleitete Sitz- und Gehmeditation, Übungen zum Selbstmitgefühl, Impulse, Austausch

Mehr Infos

Mo 22.01.18, 18:00 - 21:00 Uhr

Pfarrheim, Adolf-Kolping-Str.17, 92660 Neustadt/WN

MISEREOR-Feierabend - "Heute schon die Welt verändert?"

Regionale Einführung für Mulitiplikator/innen in die Misereor-Fastenaktion 2018

"Was ist Lebensqualität?" Ein MISEREOR-Feierabend will auf die Fastenaktion 2018 vorbereiten, die sich dieser Frage mit der Kirche in Indien (Beispielland) stellt. Ein/e VertreterIn des Hilfswerkes Misereor wird in die Fastenaktion einführen. Sie erhalten einen Überblick, wie diese Aktionen in Indien und Deutschland, wie unser Fasten, unser Verzicht zu einem Gewinn an Lebensqualität für viele Menschen werden können. Anschließend werden praktische Arbeitsvorlagen und Impulse für Pfarrei und Schule vorgestellt (Gruppenstunde, Fastenessen, Materialbörse). Dabei beginnen wir mit einem gemeinsamen Abendessen. Geplanter Ablauf des Abends: 1.Teil: Kulinarisch-sinnlicher Einstieg in eine Beispielregion (vorbereitet von der KF in d. Kath. Pfarrgemeinde Neustadt/WN) 18-18.45 Uhr 2.Teil: Impulsreferat (Misereor) 18.45-20 Uhr 3.Teil: Praktische Anwendung für Pfarrei, Gruppe, Schule (Misereor und Arbeitsstelle Weltkirche) 20-21 Uhr "Ich bin, weil...

Mehr Infos

Fr 26.01.18, 18:00 Uhr - So 28.01.18, 13:00 Uhr, AE-ME

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Da bin i dahoam!

Religiöses Bildungswochenende für Frauen

Daheim sein, Heimat haben. Darin schwingt vieles mit, was wir brauchen: ein Dach über dem Kopf, sicher und geborgen sein, Gemeinschaft. Wo und wie bin ich im Glauben daheim? Wo bekomme ich, was mich lebendig sein lässt? Wo bin i dahoam - und wo mecht i hi? Elemente: Singen und Tanzen, Impulse, Naturerfahrung, Austausch, Meditation, leichte Körperübungen, Gottesdienst

Mehr Infos

Sa 27.01.18, 9:30 - 16:30 Uhr, Stk-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Die Hütte - ein Tag mit Gott

Kreativ - bewegter Bildungstag mit religiösem Hintergrund

Der Roman "Die Hütte - ein Wochenende mit Gott" des kanadischen Autors William Paul Young bildet die Grundlage für die persönliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebens- und Glaubensthemen, nicht nur im Hören sondern auch im Tun und Tanzen. Elemente: Vortrag, kreative Elemente, meditatives Tanzen, Austausch

Mehr Infos

Mo 29.01.18, 19:30 Uhr

Weiden-Neunkirchen, St. Dionysius, Kath. Pfarrgemeindehaus St. Dionysius, Neunkirchen, Bgm.-Bärnklau-Str. 10, 92637 Weiden-Neunkirchen

Surinam - Land und Leute kennenlernen - Teil 1

Mehr Infos

Mi 31.01.18, 19:30 Uhr

Neue Welt Kinocenter, Fichtestr. 6, 92637 Weiden

"Bauer unser" (A, F, B 2016)

Weidener Filmgespräche

"Bauer unser" zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Bauernhöfen zugeht. Regisseur Robert Schabus bleibt in seiner Doku vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So kann und wird es nicht weitergehen. Das Mantra der Industrie - schneller, billiger, mehr - stellen die meisten von ihnen in Frage. In dem sehenswerten und spannenden Film wird deutlich, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Weit entfernt von rosigen Bildern einer ländlichen Idylle gibt es dennoch Momente der Hoffnung. Etwa wenn der Gemüsebauer und Rinderzüchter Simon Vetter stolz darauf ist, ein Bauer zu sein, der seine Kunden kennt und der Entfremdung entgegenhält. Oder wenn die Bio-Schafzüchterin Maria Vogt eigenhändig Schafe melkt und frohlockt: "Hey, es geht ja auch ganz anders!" BAUER UNSER ist ein Film, der...

Mehr Infos

Sa 17.02.18, 18:00 Uhr - So 18.02.18, 13:00 Uhr, AE-ME

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen

Kurzwochenende für Paare zum Valentinstag

Ein Kurzwochenende für Paare, um sich selbst und dem Partner etwas Gutes zu tun: Entspannte Stunden zu zweit, ein Genuss-Menü, wohltuende angeleitete Gespräche rund um die Liebe und neue Impulse für das Leben zu zweit. Elemente: Candle-Light-Dinner, Impulse zum Leben als Paar, Paargespräch, Gottesdienst

Mehr Infos

Mo 19.02.18, 19:30 Uhr

Weiden-Neunkirchen, St. Dionysius, Kath. Pfarrgemeindehaus St. Dionysius, Neunkirchen, Bgm.-Bärnklau-Str. 10, 92637 Weiden-Neunkirchen

Surinam - Land und Leute kennen lernen - Teil 2

Mehr Infos

Do 22.02.18, 14:00 Uhr

Windischeschenbach, St. Emmeram, Pfarrheim, Geschwister-Scholl-Str. 9, 92670 Windischeschenbach

Altersgerechtes Wohnen

Mehr Infos

Fr 23.02.18, 19:30 Uhr

Weiden-Neunkirchen, St. Dionysius, Kath. Pfarrgemeindehaus St. Dionysius, Neunkirchen, Bgm.-Bärnklau-Str. 10, 92637 Weiden-Neunkirchen

"Unterwegs auf dem Jakobsweg"

Von Weiden nach Santiago di Compostela

Ein Reisebericht über die bisherigen Etappen auf dem langen Weg nach Santiago di Compostela

Mehr Infos

Sa 03.03.18, 9:00 - 16:00 Uhr, Stk-NK; alternat. Termin 8.3.

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Weg.Kreuz.Leben

Religiöser Bildungstag für Frauen

Wer einen Weg geht, kommt an Kreuzungen und muss sich orientieren: In welcher Richtung geht es weiter? Das Kreuzsymbol hilft dabei, sich zu besinnen, abzuwägen und zu entscheiden: Wo stehe ich? Wo möchte ich hin? Welcher Weg führt mich mehr ins Leben? Elemente: Singen und Tanzen, Bibliolog, Besinnung, Austausch, Meditation, leichte Körperübungen

Mehr Infos

Sa 10.03.18, 9:30 - 16:30 Uhr, Stk-NK

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Einmal auftanken bitte! - Wieder zu Atem kommen

Bildungs- und Oasentag für Paare

Eine Auszeit für Sie beide! Einen Tag zu zweit verbringen, weg sein vom Alltag! Es soll Zeit sein für Entspannung, Entschleunigung und den Blick auf das zu richten, was Ihnen gut tut. Gönnen Sie sich einen Tag zum Auftanken! Elemente: Thematische Impulse, Paargespräch, Austausch in der Gruppe, Entspannung

Mehr Infos

Fr 16.03.18, 9:00 - 16:00 Uhr, Stk-NK; weitere am 17. u. 18.3.

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

kreuz + quer: der Kreuzweg

Religiöse Männerbildungstage in der Fastenzeit 2018

In der Fastenzeit hat das Beten und Betrachten des Kreuzweges den Sinn, dass wir uns an das Leiden und Sterben Jesu erinnern. Im Kreuzweg Jesu können wir aber auch unser eigenes Leben erkennen mit all seinen Höhen und Tiefen. Da gibt es Stationen der Krankheit, Enttäuschung oder gar des Todes, es gibt aber auch jene des Glücks, wo uns Menschen begegnen, die uns lieben und uns helfen in ihrer Liebe.

Mehr Infos

Mo 19.03.18, 15:00 Uhr - Mi 21.03.18, NK-ME

Haus Johannisthal, Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Wirkungsvoll wirken!

Klingenberger lässt Impulse aus der Hirnforschung wirksam werden

Die Gehirnforschung gibt viele wertvolle Impulse, wie Menschen gedanklich und emotional erreicht werden können. Sie informiert auch darüber, wie sich nachhaltige Wirkungen erzielen lassen können. Elemente: Inputs und Diskussionen, Gruppengespräche und Übungen

Mehr Infos

Presserückblick ab 2014

"Der neue Tag" berichtet regelmäßig über einzelne Veranstaltungen. Hier finden Sie ausgewählte Beispiele ab 2014 (pdf 27 Mb).