RÜCKBLICKE

Rückblicke

KörperWunderWerkstatt

Di 11. Juli, 19 Uhr, in: Grundschule / Mittelschule, Schulstraße 22, 92655 Grafenwöhr

Für Eltern und Interessierte

Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und bewerten, hat großen Einfluss auf ihr Selbstbild und ihr Selbstwertgefühl. Eltern sind erste Ansprechpartner ihres Kindes. Daher laden wir herzlich zu einem Informationsabend ein.

Aus, Amen, Ende? So kann ich nicht mehr Pfarrer sein

Am Di, 2. Mai, um 19.30 Uhr in Weiden St. Konrad (Altenheimsaal)

redet Thomas Frings auch in Weiden Klartext. Die Amtsniederlegung des Großneffen vom Kölner Erzbischof Kardinal Joseph Frings als Pfarrer und als Priesterratsmoderator hat weit über Münster hinaus Wellen geschlagen. Dabei gilt seine Liebe nach wie vor der Zukunft der Kirche.
Autorengespräch und Büchertisch (Buchhandlg. Rupprecht)

Christentum in Arabien

Dialog mit dem Islam, Umgang mit Flucht und Vertreibung, Glaubensleben unter gefährlichen Bedingungen: Christen auf der Arabischen Halbinsel sind jeden Tag mit Themen konfrontiert, die zu den wichtigsten unserer Zeit gehören.
Am 26. April in Weiden-Waldrast
berichtet Vatikankorrespondent Simon Biallowons über Bischof Paul Hinder. (Büchertisch: Buchhandlung Stangl)

500 Jahre Reformation - Vom Konflikt zur Gemeinschaft

Di 21. März, 19:30 Uhr; Neustadt/WN Pfarrheim, Adolf-Kolping-Str.17

 

Theologische und praktische Anregungen zur Ökumene heute

Der Abend umfasst einen kurzen historischen Abriss der Reformation auf der Grundlage der neuesten kirchenhistorischen Perspektiven zu Martin Luther. Der aktuelle Stand der ökumenischen Theologie wird anhand des Dokuments "Vom Konflikt zur Gemeinschaft" dargestellt. Diesen Bericht verantworten der Päpstliche Einheitsrat und der Lutherische Weltbund, die höchsten Fachgremien der beiden Kirchen.              Weitere Veranstaltungen...

Die KEB im Bistum Regensburg hat eine Broschüre mit Anregungen zum Reformationsgedenken 2017 herausgegeben.

Filmgespräch - NICHT im Ring-Kino, sondern Vereinshaus Weiden

Am Mi 22. März, 19:30 Uhr wird in den "Weidener Filmgesprächen" und zu 15 Jahre Interreligiöser Gesprächskreis Weiden

"Monsieur Claude und seine Töchter" (F 2014)

im Evangelischen Vereinshaus / Haus der Gemeinde, Wolframstr. 2,  gezeigt. Für weitere Infos klicken Sie bitte auf das Bild.

 

Drei der schönen Töchter der Claudes heiraten einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen. Der vierte Schwiegersohn wird nun endlich ein Katholik sein. Doch als sie dem schwarzen Charles gegenüberstehen, reißt Claude und Marie die Geduld. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat aufgebraucht....

Unsere weiteren Filme finden Sie hier.

Faszinierendes Myanmar - Christen im „Musterland des Buddhismus“

Di 14. März, 19:30 Uhr, Luhe Pfarrheim

Bildungsreferent und Theologe Gregor Tautz, der viele Landesteile bereist hat,  berichtet mit zahlreichen Bildern über Eindrücke und Christen im "Musterland des Buddhismus"

Gute Ideen für Milchbauern in Afrika

Fr 10. März, Waldthurn, Pfarrheim

Viehhaltung gegen die Armut in Burkina Faso; Projektmitarbeiterin Fatimata Valéa Diallo berichtet mit Misereor aus ihrer Heimat, von ihrem Volk und dem Leben der Peulh.

Flüchtlinge integrieren

Dr.phil. Sylvia Schroll-Mach

Dr. Sylvia Schroll-Machl, interkulturelle Trainerin mit langjähriger Erfahrung und fundiertem Wissen in der Arbeit mit multikulturellen Gruppen, wird am 3.Feb. in Weiden einen Einblick in Kulturstandards muslimisch geprägter Länder und Deutschlands geben.

Misereor-Feierabend

Für unsere Region treffen sich alle Engagierten und Interessierten für die MISEREOR-Fastenaktion 2017 am 9. Feb. im Pfarrzentrum Tirschenreuth. Zudem am 8.Feb in Amberg, Dreifaltigkeitsstr. 3. Heerde-Hinojosa, Arbeitsstelle Misereor Bayern, wird in diese Aktion einführen. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Abendessen. Infos auch zur nötigen Anmeldung hier

Filmgespräch - Kinocenter Neue Welt

Am Mi 25. Jan., 19:30 Uhr wird in den "Weidener Filmgesprächen" mit Regisseur Robert Heber und Need NO Speed Team - moderiert von Jürgen Meyer, Radio Ramasuri -

"Das richtige Leben" (D 2015)

im Neue-Welt-Kino gezeigt. Für weitere Infos klicken Sie bitte auf das Bild.

Tommy (19), verliebt in Julia (18) und frisch Vater geworden, lässt sich auf einen folgenschweren Deal ein: Er schmuggelt die synthetische Droge Crystal Meth über die nahe tschechische Grenze...

Unsere weiteren Filme finden Sie hier.

Tochter des Lichts - Flucht aus den Fängen der IS-Terroristen

Fr 9. Dez, 19:30 Uhr im Cafe Mitte

Die heute 19-jährige Shirin erzählt ihre Geschichte der Journalistin Alexandra Cavelius, die diese nun in Weiden vorstellt.

Wer rettet wen? Die Krise als Geschäftsmodell

Mo 12. Dez, 19:30 Uhr in Weiden, Hotel Post

Hat Demokratie angesichts der Finanzmacht noch eine Chance? Das wird im Anschluss an den Film diskutiert.

Sie hat mir der Himmel geschickt

Karikaturenausstellung zum Thema Tod

ab 5. Nov. in Johannisthal, Windischeschenbach

Makaber, verstörend, tröstend, erheiternd - die Karikaturen spiegeln die Vielfalt menschlichen Umgangs mit den Themen Sterben, Tod und Trauer. Jedenfalls gibt diese Ausstellung der Hospizakademie Bamberg bis 28. Nov. Anlass zum Nachdenken, Schmunzeln, Kritik üben... Werktags von 8 bis 17.30 Uhr sollte man sich diese nicht entgehen lassen.

Kurzbericht (ext. Link) zur Eröffnung auf onetz.de

Hilde Domin - Kunstgenuss Weiden

Fr 28. Okt., 19:30 Uhr, Buchhandlung Stangl

Lesung und Autorengespräch im Rahmen von "Kunstgenuss bis Mitternacht"

Hilde Domin. Dichterin des Dennoch

Die Autorin und Publizistin Dr. Ilka Scheidgen stellt in ihrer lebendigen Biografie die große deutsch-jüdische Dichterin Hilde Domin vor, die sie lange Jahre begleiten durfte. Sie vermittelt darin das Leben einer wichtigen Zeugin der Zeitgeschichte, die trotz leidvoller Erfahrungen durch Verfolgung und Exil die Hoffnung an den Menschen, an Mitmenschlichkeit und trotzdem mögliches Vertrauen nicht verloren und diese Botschaft in ihrem Werk eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht hat.

Seelische Gesundheit im Alter

Do 10. Nov., 19 Uhr; Moosbach, Pfarrheim

  • verschiebt sich um eine gute halbe Stunde!

Altersdemenz - Verwirrt verschroben, abgeschoben?

Mehr Infos

 

 

Di 15. Nov., 19 Uhr; Vohenstrauß, Pfarrheim

Wenn die Seele Trauer trägt.
Depression im Alter

Mehr Infos

Literarisches Café am 21. Okt.

 

 

Fr 21. Okt., 15 Uhr, Weiden, Hotel Post, Bahnhofstr.

Gertrud Fussenegger "Jirschi oder die Flucht ins Pianino"

Caroline Juls liest aus dem Werk ihrer Großmutter und lädt zum Gespräch.

Leben teilen

Unter diesem Motto bietet die KEB eine Vortrags-, Diskussions- und Filmgesprächsreihe.

Impulse, Gespräch und Musik zur Gestaltung am Lebensende

gibt es dazu von Pfarrer Dr. Christoph Seidl, Krankenhaus- und Hospizseelsorge im Bistum,
Rüdiger Erling, Hospiz- und Palliativdienst Weiden-Neustadt,
Dr. Susanne Kreutzer, Leitende Ärztin der Palliativstation, und
vom Musiker Hubert Treml

am Di 11. Okt. um 19 Uhr im Schafferhof

Über weitere Veranstaltungen zu diesem Projekt können Sie sich entweder auf dieser Seite informieren oder unseren PDF-Flyer herunterladen.

Es berich(te)ten über das Projekt auch (jeweils externe Links) OTV
und Der neue Tag
sowie die Kath. Rundfunkredaktion im „Sonntagshaferl“ auf Radio Ramasuri.

Ermutigende Impulse zum Reformationsgedenken 2017

Zur konkreten Vorbereitung auf das Reformationsgedenken 2017 gibt es am 13. Oktober in Johannisthal einen Einführungsabend für MultiplikatorInnen. Sie lernen das zentrale Dokument "Vom Konflikt zur Gemeinschaft" kennen und entwickeln Ideen für die konkrete Gestaltung in Ihrem Ort. Alle ökumenisch Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

Ruth Pfau - Mutter Teresa Pakistans

Do 6. Okt. Gemeindesaal Wurz
Fr 7. Okt. Pfarrheim Pressath

Bis heute ist Ruth Pfau in Pakistan für "ihre" Lepra-Patienten da.
Die Dt. Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) unterstützt wesentlich den Einsatz der umtriebigen Ordensschwester. Michael Röhm, deren Mitarbeiter, wird ihr Leben und ihre Projekte vorstellen.

In Philippiniens Alltag Glauben leben

Mi 5. Okt., 19.30 in Waldthurn

Joseph (Jojit) Guevarra aus Manila auf den Philippinen kommt als Gast von missio.
Um Evangelium und (post-) moderne Kultur zusammenzubringen, wurde in seiner Diözese das inzwischen weltweit bekannte Modell einer dezentralen "Beteiligungs-Kirche" entwickelt, das auch außerhalb des traditionellen Weges den Glauben zu leben versucht.

Durch viele Seminare mit Mitarbeitern dt. Bistümer hat Guevarra einen guten Einblick in die pastorale Situation Deutschlands.

Auf Luthers Spuren

2017 jährt sich der Beginn der Reformation zum 500ten Mal. Bei unserer Studienfahrt können Sie historische Orte der Reformation in Sachsen und Sachsen-Anhalt erleben und bekommen einen Einblick in das Denken, die Spiritualität und die Theologie Martin Luthers. Neben dieser historischen Perspektive wollen wir aber auch über die Bedeutung der Reformation für den Glauben in der Gegenwart miteinander ins Gespräch kommen.

Janis McDavid - Dein bestes Leben

 

Vom Mut über sich hinauszuwachsen und
Unmögliches möglich zu machen

am 21. Sept. in der
Stadthalle Neustadt WN

Wo andere verzweifeln, fängt für Janis McDavid das Leben an. Ohne Arme und Beine geboren reist er heute in entfernte Länder, fährt Auto, studiert Wirtschaft, arbeitet in Top-Unternehmen und hält motivierende Vorträge. Mit ein bisschen Hilfe ist vieles möglich, lautet McDavids Botschaft, der immer wieder Grenzen gesprengt hat - nicht nur für ihn, sondern für uns alle, egal welchen Alters, egal mit welcher Geschichte. (Weitere Infos und Youtube-Filmchen auf www.janismcdavid.de

Tickets zu 8 Euro an der Abendkasse

...mehr

Wir weigern uns, Feinde zu sein

Mi. 14. Sept.

Der christliche Palästinenser Daoud Nassar stellt in der Autobahnkirche Waidhaus sein Friedensprojekt vor. Durch sein Beispiel des gewaltfreien Widerstands will er jungen Palästinensern Perspektiven in ihrem Land aufzeigen.
mehr...

Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

Viele Kriegsflüchtlinge haben traumatische Erfahrungen gemacht. Wer sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagiert ist damit häufig konfrontiert.
Am 4. Juni bietet die KEB in Weiden, Pfarrheim St. Josef, mit Frau Lojewski ein weiteres Traumaseminar an. Wegen begrenzter TN-Zahl ist Anmeldung erforderlich!

Geführte Simultankirchen-Radtour - an der Route 8

Per Rad können Sie am 4. Juni einiges über fünf ehemalige Simultankirchen und deren spannende - teils kuriose - Geschichte er-fahren.
Die geführte Tagestour (ca 35 km) bietet einige Steigungen und nutzt, wo es geht, wenig befahrene Nebenstraßen. Begleitet werden die max. 35 TN auch von Concordia-Mitgliedern.

Keine Anmeldung erforderlich! (Wir sind erst eine eher kleine Gruppe. Wenn Sie Interesse haben, seien Sie bitte einfach pünktlich spätestens um 8 Uhr in Püchersreuth.) Mehr...

"Papst Franziskus - eine Kirche im Aufbruch"

Fr 3. Juni, 20 Uhr Albersrieth bei Waldthurn, Dorftreff (19 h Gottesd. i.d. Kapelle)

Ausgehend von Papst Franziskus will Pfarrer Franz Winklmann i.R. aufzeigen, wie die Freude des Evangeliums das Herz und das gesamte Leben derer erfüllt, die Jesus begegnen.
Vortrag im Rahmen des KEB-Projekts "Wie Leben gelingt"

Pater Renner in Weiden

Do 23.06.16, 18:30 Uhr, Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstr. 18, 92637 Weiden

"Mit Christus mitten unter den Menschen"

Missionar Pfarrer Josef Renner berichtet mit Bildern und Filmchen aus Ghana und stellt sein neues Buch vor

Wie Leben gelingt: Fair wirtschaften

"Fair wirtschaften - anders wachsen - einfach leben". Zu diesem Thema starten wir eine Vortrags-, Diskussions- und Filmgesprächsreihe für den Raum Neustadt-Weiden, Tirschenreuth und Wunsiedel mit einer großen Auftaktveranstaltung in der Stadthalle Neustadt/WN am 22. April.
Der Publizist, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Dr. Wolfgang Kessler (Publik Forum) wird Modelle vorstellen, wie wir mit Geld (anders) umgehen und trotzdem ein gelingendes Leben führen können.

Über weitere Veranstaltungen zu diesem Projekt können Sie sich entweder auf dieser Seite informieren oder unseren PDF-Flyer herunterladen.

Es berich(te)ten über das Projekt auch (jeweils externe Links) OTV
und Der neue Tag
sowie die Kath. Rundfunkredaktion im „Sonntagshaferl“ auf Radio Ramasuri.

Vom Überleben christlicher SyrerInnen

Nach 5 Jahren Krieg in Syrien gestaltet sich das Leben der christlichen Syrer dramatisch. Der Exodus der orientalischen Christenheit schreitet voran.
Mit Bildern berichtet Abuna Mayas, Priester der kath.-melkit. Kirche Syriens,
Mi 27.04.16, 19:30 Uhr in Weiden, Pfarrheim St. Josef

Gott liebt die Fremden - Ausstellung und Infos

In der Weidener Regionalbibliothek wurde im April eine Ausstellung eröffnet, die bis 4. Mai biblische Aussagen zum Umgang mit Flüchtlingen präsentiert. Beate Eichinger führte in "biblische Fluchtgeschichten" ein.
Konkretes zur Ausstellung und weitere Informationen - auch für Ehrenamtliche - unter folgenden Links:
Zu den Veranstaltungen vor Ort

Zu Veranstaltungen bistumsweit

Filmgespräch im Capitol

Am Mi 11. Mai, 19:30 Uhr wird in den "Weidener Filmgesprächen" der Film

"Taxi Teheran" (Iran 2014)

dieses Mal im Capitol-Kino gezeigt. Für weitere Infos klicken Sie bitte auf das Bild.

Mit viel Herz und Humor zeichnet Jafar Panahi ein liebevolles Porträt der Menschen in seiner Heimat. Der Gewinner der Berlinale 2015 zeigt, was Kino selbst unter ärgsten Restriktionen zu sein vermag.

Unsere weiteren Filme finden Sie hier.

"Kreative Trauerarbeit"

Dazu bietet der junge Bildhauer Dominik Schleicher beim Weidener Hospizdienst in den Räumen der Malteser am 10. Mai Impulse der Grabsteingestaltung. Anmeldung ist beim Hospizdienst erforderlich.

Wachstumszwänge überwinden für eine enkeltaugliche Welt

Dr. Harald Klimenta, Buchautor und Dozent, Wissenschaftlicher Beirat attac Deutschland, will in seinem Vortrag am 4. Mai im Weidener Hotel Post "Lust auf Zukunft" machen.

Himmel - Herrgott - Sakrament: Auftreten statt austreten

Am Fr, 29. April 19:30 Uhr, spricht Oktoberfestpfarrer Rainer M. Schießler wieder einmal Klartext. Die Kath. Erziehergemeinschaft (KEG) lädt mit der KEB zu diesem Vortrag nach Weiden ins Caritas-Altenheim St. Konrad.

Türen öffnen - Ausbildung zum Kirchenführer

Kirchenräume - insbesondere Simultankirchen - mit allen Sinnen erlebbar zu machen, das ist das Anliegen der 6 Kurseinheiten, die am 16. April starten werden. Einzelne Plätze sind noch frei.
Für weitere Infos und den Anmeldeflyer bitte auf das Bild klicken!

Kampf um Menschenrechte am Amazonas

Luhe, 15. März

Gregor Tautz (KEB KEH) berichtet mit zahlreichen Bildern von Erlebnissen und Begegnungen bei einer Reise mit Misereor nach Sao Paulo und in das Amazonasgebiet.

Die Misereoraktion 2016 steht unter dem Motto "Das Recht ströme wie Wasser" (Amos, 5,24). Sie stellt die Menschenrechtssituation in Brasilien vor und bietet Beispiele von Projekten zur Verbesserung der Situation.  

Demenz und Alzheimer

Wichtige Säulen im Umgang mit dieser Krankheit erklärt Gerontotherapeuth Georg Pilhofer am Do, 3. März bei den Maltesern in Weiden. Für Anmelde- und weitere Infos beim Hospizdienst Weiden bitte auf das Bild klicken!

Klima Faktor Mensch

Begleitend zur Ausstellung im Geo-Zentrum KTB vom 18.Sept. bis 26.Okt.15 hat die KEB mit weiteren Partnern eine Reihe von Vorträgen organisiert. Z.B.:

Di  13.Okt. Moderne Heizsysteme und Stromsparcheck
Do 15.Okt. Energie - alles klar? (anderer Ort: Weiden, OTH)
Do 22.Okt. Laudato si - die Umweltenzyklika von Papst Franziskus und Grüner-Gockel-Umweltmanagement

sowie
Di 27.Okt. Carsharing / Auto teilen- (wie) funktioniert das?

Flyer (pdf) und weitere Infos...

Kirche der Armen - ein Erbe des Konzils, aktualisiert von Papst Franziskus

Di 10. Nov., 20 Uhr, Moosbach, Pfarrheim, Schulstr.

Vortrag zu: 50 Jahre II. Vatikanum

Mit seinem Wunsch nach einer Kirche der und für die Armen hat Papst Franziskus eine Forderung aus dem Umfeld des Zweiten Vatikanischen Konzils wieder ins Gedächtnis gerufen und spannt damit den Bogen zurück zu den Konzilspäpsten Johannes XXIII. und Paul VI.. Wer in den Ausgeschlossenen das Antlitz Jesu erkennt, bedarf dennoch mancher Ermutigung - beispielsweise in einem Vortragsabend mit Dr. Bernhard Bleyer, Leiter Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft an der OTH

Modellvorhaben im Städtebau

Der demografische Wandel aber auch Strategien zur Energieeffizienz und zur Reduzierung des Flächenverbrauchs stellen die Kommunen vor große strukturelle Aufgaben. Die Ausstellung stellt bis Ende Okt. in Weiden, Neues Rathaus, projekthaft Handlungsansätze vor.

Begleitende VA:
Di 27.Okt. Carsharing / Auto teilen- (wie) funktioniert das?

Mama Regina und das Los der Mädchen

Do 08. Okt, Waldthurn

Vortragsbeginn des missio-Gastes nach dem 19-Uhr-Gottesdienst in der Pfarrkirche um ca. 19.45 Uhr im Pfarrheim

Bischof Mabuga Msonganzila aus Tansania


Gemeinsam mit Regina Andrea Mukama ("Mama Regina") setzt sich Bischof Msonganzila im Projekt "Jipe Moyo" (dt.: Fass' Dir ein Herz) für die Mädchen und Frauen ein. Jedes Jahr im Dezember - der Hauptzeit für das Beschneidungsritual - richtet die Kirche "Rescue Camps" ein, in denen mehr als 600 Mädchen und Frauen Zuflucht vor der Beschneidung finden.

Dietrich Bonhoeffer - Leben im Widerstand

Mo 4. Mai, 19:30 Uhr, Weiden-Neunkirchen, Pfarrgemeindehaus

Zum Todestag vor 70 Jahren in Flossenbürg - Vortrag

"Das ist das Ende, für mich der Beginn des Lebens." Das waren die letzten Worte Dietrich Bonhoeffers (1906), bevor er am 9. April 1945 - vor nun genau 70 Jahren - im KZ Flossenbürg durch die SS ermordet wurde.

Weiters: Tagung der KEB und der Kath. Akademie am 6. Juni in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg mit Leiter Dr. Jörg Skriebeleit und Prof. Dr. Ralf K. Wüstenberg
Programm als PDF herunterladen (78 KB)

Auf den Spuren von Jan Hus

Mi 03.06.15 - So 07.06.15

Eine Reise durch Böhmen - für Schnellentschlossene

Heute bratet ihr eine Gans (Hus =Gans/tschechisch), aber aus der Asche wird ein Schwan auferstehen.“ Dies soll Jan Hus 1415 am Scheiterhaufen gesagt und mit dem Schwan Martin Luther gemeint haben. Der Schwan wurde so zum Symbol Luthers, der 105 Jahre später bekannte: „Wir sind alle Hussiten, ohne es zu wissen.“ … Wir möchten bei unserer Kurzreise durch Böhmen an den wohl bedeutendsten Wegbereiter der Reformation erinnern, dessen Tod sich 2015 zum 600. Mal jährt.

Mehr

An die Ränder gehen: Soziale Arbeit mit Opfern von Menschenhandel

Do 30.04.15, 19:30 Uhr

Pleystein, Pfarrheim

Vortrag der Renovabis-Gäste aus Katovice - Polen: Schwester Anna Bachlan und Frau Magdalena Lasota

Franziskus - Papst und Bettelmönch

Ein Name wird Programm.

Am 13. März in Speinshart sucht der Schweizer Kapuzinermönch und Hochschuldozent Dr. Niklaus Kuster  Parallelen zwischen Papst Franziskus und Franz von Assisi. Wie bereits in seinem Buch geht es in seinem Vortrag zugleich um Ermutigung, die frischen Impulse aus Rom in das eigene Leben aufzunehmen.

Pierre Stutz - beherzt leben

Am 17. März in der Stadthalle Neustadt/WN !!

Glücklich wird, wer Dankbarkeit entfaltet und das Zerbrechliche in seinem Leben verwandeln lässt.
Pierre Stutz, begehrter Schweizer Autor und geistlicher Begleiter, ermutigt zu einer leidenschaftlich-gelassenen Spiritualität.

Entwicklungsarbeit auf den Philippinen

Am 13. März in Weiden St. Josef berichtet Misereorgast Erick Ley Mundiz von seinen Präventionsmaßnahmen gegen Klimakatastrophen in seinem Land.

Misereor-Feierabend

Für unsere Region treffen sich alle Engagierten und Interessierten für die MISEREOR-Fastenaktion 2014 am 26. Feb. in Windischeschenbach. Das diesjährige Beispielland ist Uganda. Bitte vergessen Sie Ihre Anmeldung nicht! Ein Vertreter des Hilfswerkes Misereor wird in diese Aktion einführen. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Abendessen. Infos und (bitte rasche!) Anmeldung hier

Literarisches Café: 70 Jahre - auseinander und miteinander

 

Bayerisch-Tschechische Beziehungen aus der Sicht eines ebenso alten Tschechen

Nicht erst seit dem Fall des "Eisernen Vorhangs" sind sie Rudi Tomsù ein besonderes Anliegen. Gerne erinnert er sich und diskutiert am Fr 24. Okt., 15 Uhr, im Hotel Post Mehr...

Blamier dich einmal täglich!

Kabarettabend mit Tom.Gubik
am 15. November in Neunkirchen

Tom.Gubik nimmt mit Ironie sich selbst und seine Zeitgenossen aufs Korn - mit Wortwitz, Gitarre und Gesang.

Tickets unter: okticket.de (bitte klicken!)

...mehr

Familienteam - Elterntraining

Neuer Kurs ab Herbst 2014

Liebevoll und kompetent Eltern sein. Das ist manchmal gar nicht so einfach. In dem sehr praxisnahen "Familienteam" erfahren Eltern mehr über:

- Was ist mir wichtig in der Erziehung meiner Kinder?
- Wie kann ich mein Kind loben, anerkennen und ermutigen?
- Wie kann ich mein Kind in schwierigen Situationen unterstützen?
- Wie kann ich die Zusammenarbeit meines Kindes gewinnen?
- Wie können wir uns als Paar bei der Erziehung unterstützen?

Kursbeginn am 28. Okt. (hier klicken!)

Asylbewerber begleiten und unterstützen

Informationen und Hilfsmöglichkeiten für Pfarrgemeinden, Ehrenamtliche und Helferkreise

Infoabend am 6. November in Weiden, Pfarrheim Herz Jesu

mehr...

Autismus und Inklusion

Chancen und Grenzen der Inklusion - was bedeutet das für Umfeld und Betroffene?
Expertinnen vom Netzwerk Autismus Beratungs- und Koordinierungsstelle für die Oberpfalz bieten Impulse für Eltern, Angehörige und Fachleute.

Mo 10.November, Weiden, Pfarrheim St. Josef

Lebensqualität für Senioren

MitarbeiterInnen in der Seniorenarbeit

wird am 20. Nov. in Johannisthal das Thema geboten:

...gut für sich selber sorgen

und am 5. Nov. in Weiden-Maria-Waldrast:

Advent mit allen Sinnen

Die Schulungs(halb)tage der KEB wollen engagierten SeniorengruppenleiterInnen Impulse anbieten, auch im Alter Gesundheit, Selbständigkeit, Freude und ein hohes Maß an Lebensqualität zu bewahren.

Zudem ist für diesen Herbst ein Ausbildungskurs für Gruppenleiter/innen von LeA-Kursen geplant. Über Ihr Interesse freuen wir uns sehr!

"Transparente Moschee, moderner Islam" - Studienfahrt zur Islamischen Gemeinde Penzberg

Sa, 8. November 2014

ca. 7.30 Uhr Bus-Zustieg in Weiden A93-Frauenricht
11.00 Uhr Führung durch die Moschee und das sozial-kulturelle Islamische Gemeindezentrum
12.15 Uhr Mittagsgebet und -bufett in der Moschee bzw. im Gemeindezentrum
14.00 Uhr Fragen zum Islam
14.45 Uhr "Zum christlich-islamischen Dialog in Bayern. Theologische Voraussetzungen und positive Ansätze zur Umsetzung", Podiumsgespräch mit Imam Benjamin Idriz und Vertretern des Vorstands sowie Pfr. Josef Kirchensteiner von der Katholischen Pfarrei Penzberg

Di 27.05.14, 19:00 Uhr

Speinshart, Kloster Dientzenhofer-Saal

Der Islam in Deutschland

Wie findet sich die junge Generation der hier aufgewachsenen Muslime zurecht? Was hat es mit dem Kopftuch der muslimischen Frau auf sich? Solchen Fragen geht der Islamwissenschaftler und Schriftsteller Nefvel Cumart nach.

Evangelii Gaudium - Freude des Evangeliums

Papst Franziskus selbst misst seinem Schreiben "programmatische Bedeutung" zu. Die Bildungsreferentin Eva Bräuer stellt es unter dem Thema "Revolution der zärtlichen Liebe" (Veranstaltungslink) am 28. April im PH Altenstadt/WN vor und lädt ein zum Gespräch.

KLEINER RÜCKBLICK:

 

Die Sulzbacher Synagoge - Fahrt zur ehemals "schönsten Synagoge Deutschlands"

Bildungsfahrt am So. 13.Okt. begleitend zur Ausstellung "Deine Anne" (Anne Frank) im Neuen Rathaus - Weiden

10.30 Uhr Abfahrt in Weiden
11:30 Uhr Führung durch die Synagoge mit der neu eröffneten Ausstellung zum jüdischen Leben
12:30 Uhr Mittagessen im historischen Brauereigasthof
14:00 Uhr Führung durch die Seidel-Druckerei; anschl.  Kaffee. Weitere Infos und Anmeldung.

Erzbischof Joseph Coutts berichtet aus Pakistan

Der AK Shalom an der Katholischen Uni Eichstätt hatte Scoutts, dem Vorsitzenden der pakistanischen Bischofskonferenz, den Shalompreis verliehen. Ausgezeichnet wurde er sowohl für seine Hilfe für Verfolgte des Blasphemiegesetzes und für die Opfer von Entführungen und Zwangsbekehrungen, als auch für seine Bemühungen um den muslimisch-hinduistisch-christlichen Dialog.

Am 22. Okt. ist der Bischof, zugleich Leiter der Caritas Pakistan, in der Pfarrei Waldthurn / Dekanat Leuchtenberg zu Gast.

Lieber eine verbeulte Kirche als ein päpstlicher Palast

Pfarrer Norbert Arntz, mit langjährigen pastoralen Erfahrungen in Lateinamerika, hat auch mit Kardinal Bergoglio (Papst Franziskus) zusammengearbeitet. Die Selbstverpflichtungen einzelner Bischöfe zur Armut habe der Papst in die heutige Zeit übersetzt. Sein vierfaches Nein: "Nein zu einer Wirtschaft der Ausschließung". "Nein zur neuen Vergötterung des Geldes". "Nein zu einem Geld, das regiert, statt zu dienen". "Nein zur sozialen Ungleichheit, die Gewalt hervorbringt" gilt vielen aber auch als Provokation.

Welche Kirche will Papst Franziskus?

Dazu will Arntz am 8. Okt. in der Weidener Regionalbilbiothek eine Antwort versuchen.

Fahrradpilgerfahrt zur Einsiedelei St. Barbara auf dem Eixelberg

Auf den Spuren des letzten Einsiedlers im Naabtalbecken

So 28.Sept., 8:00 - 17:00 Uhr
Treffpunkt: 8 Uhr am Parkplatz vom DJK-Gelände (WEiden!).

Wer Interesse hat, kann sich auch noch ohne Anmeldung anschließen. Für weitere Infos bitte einfach auf das Bild klicken.

KEB Neustadt-Weiden auf dem Katholikentag

Auf dem Katholikentag 2014 ist die KEB Neustadt-Weiden auch mit zwei "eigenen" Veranstaltungen vertreten. Bitte besuchen Sie uns! Für weitere Infos klicken Sie einfach auf die Vortragstitel.

Do 29.05.14, 16:30 - 18:00 Uhr
Universität Regensburg, Zentrales Hörsaalgebäude, EG, H4, Universitätsstr. 31

Geld regiert die Welt. Wer regiert das Geld?

Die Finanzkrise und ihre Folgen

Mit Dr. Wolfgang Kessler, Chefredakteur "Publik Forum"
und der jungen, frischen Musikgruppe "Stilbruch"

Sa 31.05.14, 16:30 - 18:00 Uhr
Universität Regensburg, Vielberth-Gebäude, 2. OG, H25

Energiewende zum Erhalt der Schöpfung und des Klimas

Vortrag und Werkstatt der KEB Neustadt-Weiden am Katholikentag in Regensburg

Mit Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner, Erfinder von Power to gas (für weitere Infos zu seiner Person bitte einfach den Namen anklicken).

Jeder ist normal bis du ihn kennst

Am 27. Sept ist Schwester Teresa Zukic wieder in der Umgebung. Mit Redetalent, Humor, Offenheit und Begeisterung im Glauben bietet sie im Pfarrheim Pressath lebensnahe Hilfestellungen für den Alltag.

Werkkurs Regensburger Bibelfiguren

In der Pfarrei Eschenbach leitet Frau Ilse Sack So 26.Okt. 18:00 Uhr - Mo 27.Sept. 17:30 Uhr an, Figuren anzufertigen. Verwendung können die Bibelfiguren in Bibelkreisen, Gottesdiensten, Ausstellungen, Schule, Kindergarten, sowie zu Hause in Krippen finden. Weitere Infos

Rückblicke (Kopie 2)

"franziskusbewegt" -
10. diözesaner Schöpfungstag im Bistum Regensburg

Sa, 27. Sept 2014, 9.30 - 17.00 Uhr
am Franziskusweg, 93138 Hainsacker 

Anmeldung bis spätestens Mo, 22. Sept 2014
unter fon 0941 / 5971602 bzw. mit der Flyer und Anmeldekarte hier oder online anmelden.
Weitere Infos unter Schöpfungstag 2014.

Kirche im Aufbruch damals und heute

Jubiläum - Ausstellung
"50 Jahre Vatikanum II - und Pirker Kirche"

Wie muss die Kirche sich aufstellen, damit sie ihren Weg ins Heute findet. Darum ging es diesem wichtigsten Kirchenereignis im 20. Jhd.

Diese Jubiläumsausstellung (Ausstellung <externer Link zur KEB im Bistum>) wird am 10. Sept mit einem Vortrag mittwochs um 19.30 Uhr in Pirk eröffnet werden. Die Kirche in Pirk feiert ebenfalls ihr 50-Jähriges.

Harriet Nakasi berichtet aus Uganda

Die Leiterin und Koordinatorin des Landwirtschaftsprogramms für die Erzdiözese Kampala ist Misereor-Gast und berichtet am Fr 21.03., 19:30 Uhr über ihre Arbeit in Uganda. [mehr]

"Alt mit Jung, das gibt Schwung!"

Der demographische Wandel fordert Jung und Alt heraus, die Zukunft gemeinsam zu gestalten. Da gilt es Vorurteile abzubauen und es erfordert auch eine realistische Einschätzung der eigenen Möglichkeiten. Ein entsprechendes Generationenspiel (ganz Ohr) kann weiterhin bei der KEB-Geschäftsstelle in Weiden ausgeborgt werden.

Kindern Grundvertrauen mitgeben

Diakon Sebastian Aichner, vom Referat Ehe und Familie Regensburg, bietet Di 05.03. in Wurz eine "Ermutigung für suchende Eltern".

Die Bibel als Hl. Schrift und Wort Gottes

Bibel-Enzykliken und Vatikanum II haben eine größere Öffnung der Reichtümer der Hl. Schrift vorbereitet. Begleitend zur Ausstellung in der Regionalbiliothek hinterfragt Dr. Reinhold Then am Di. 12. März die Haltung gegenüber diesen "kostbarsten Schätzen".

Sparsam Auto - Spaß an Natur. Wie bleibe ich umweltfreundlich mobil?

Network Mobility - 20. März in Weiden - In eine "sanft-mobile" Welt eintauchen und unseren ökologischen  Fußabdruck nicht aus dem Blick verlieren: durch Vermeiden, Verlagern,  Verbessern kann uns dies gelingen. Der VCD-Bayern gibt Tipps, wie wir  uns auf diesem Weg die Schönheit der Natur erhalten.

Würde, Freiheit und Sinn am Lebensende

Seelsorgliche und ärztliche Perspektiven

Di 15.01.13, 19:00 Uhr

Weiden, Max-Reger-Halle

Impulsreferat von: Pfarrer Dr. Christoph Seidl, Beauftragter der Krankenhaus- und Hospizseelsorge im Bistum Regensburg
und Diskussionsteilnehmer der Ärzteschaft mit Stellungnahmen von: Dr. Wolfgang Rechl, Internist 1.Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbandes Weiden-Neustadt-Tirschenreuth
Dr. Susanne Kreutzer, Leitende Ärztin der Palliativstation in Neustadt/WN
Chefarzt Dr. med. Manfred Hausel, Vorsitzender des Ethikkomitees der Kliniken Nordoberpfalz AG

Musikgarten Babykurs im Herbst

„Es gibt Räume in der Seele, die nur mit Musik beleuchtet werden.“ (Zoltán Kodály)

Freie Plätze und weitere Infos und Bilder finden Sie unter Projekte - Musikgarten.

„Best Practice Preis“ aus München

 

Für ihre Veranstaltungsreihe begleitend zur Ausstellung „Klima & Co“, die die KEB Neustadt-Weiden mit der Lokalen Agenda 21 und einer Schar weiterer Partner angeboten hatte, wurde sie mit dem „Best Practice Preis“ der KEB Bayern ausgezeichnet. Hans Bräuer, Geschäftsführender Bildungsreferent, nahm die Ehrung auf der Mitgliederversammlung der KEB in München entgegen. Einen „Quantensprung“ in quantitativer und qualitativer Hinsicht im Vergleich zu den Vorjahresbewerbungen hatte zuvor Professor Johannes Wallacher, Mitglied des wissenschaftlichen Projektbeirates zur sozialethischen Initiative, die eingereichten sozialethischen Projekte – 2012 zum Thema ‚Globale Gerechtigkeit’ – bezeichnet. Zu den Prämierten zählten auch - das „KDFB Diözesanbildungswerk“ und das „Centrum für Globales Lernen“ an der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus - in den Metropolen Augsburg und Nürnberg.

Presseberichte

Presserückblick

ab 2014

"Der neue Tag" berichtet regelmäßig über einzelne Veranstaltungen. Hier finden Sie ausgewählte Beispiele ab 2014 (pdf 26 Mb).

Presserückblick 2012-2013 (pdf 21 Mb)

Presserückblick ab 2014

"Der neue Tag" berichtet regelmäßig über einzelne Veranstaltungen. Hier finden Sie ausgewählte Beispiele ab 2014 (pdf 57 Mb).