"Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie" (G, A 2013)

Weidener Filmgespräche

Der Dokumentarfilm emanzipiert sich von der Gedenkarbeit: Eine weitverzweigte deutsche Familie entdeckt eigene, jüdische Wurzeln und unternimmt ein familien-therapeuthisches Grossexperiment. Deutsch-jüdische Familienaufstellung der 2. und 3. Generation. Deutsch-jüdische Identitätssuche jenseits eingeübter Bilder und Riten, zehn Enkel begegnen einander im Hier und Jetzt. Erzählt wird keine lineare Geschichte, der Film porträtiert seine Protagonisten weitgehend unkommentiert, indem er ihren Widerstand, die Widersprüche, ihre Einfälle wie ihre Vorstöße zulässt. Er dokumentiert scheinbar unvereinbare Positionen, die das Monströse erahnen lassen, welches bis heute auf uns wirkt.
Eine deutsche Familie beginnt offen über ihre Herkunft nachzudenken und gelangt zu verblüffenden Einsichten zu Deutschland und den Deutschen, ohne erneut die Einteilung in Opfer und Täter zu strapazieren.

Die Filmemacher werden die anschliessende Diskussion selbst moderieren.

Referenten:

Silvia Holzinger, M.A., Filmemacherin, Autorin

Peter Haas, Filmemacher, Autor, IT-Berater

Datum Mi 07.11.18, 19:30 Uhr
Ort Kulturzentrum Hans Bauer, Schulgasse 3A, 92637 Weiden
Gebühr 5,- €
Veranstalter KEB, Gesellsch. f. Christ. Jüd. Zusammenarbeit, EBW?

Zur Homepage der Filmemacher (mit Filmtrailer etc.)

Link zu Google Maps