Christa Gräfin von der Schulenburg

Botschaftertochter und Künstlerin

Christa von der Schulenburg kam 1906 in Prag zur Welt und starb 1993, als Künstlerin weitgehend vergessen, in Wolframshof bei Kemnath. Ihr Vater Friedrich Werner von der Schulenburg war 1944 als Mitverschwörer des Attentats auf Hitler verhaftet und erhängt worden. Ein Vortrag über Leben und Werk.

Referentin:

Nicole Richwald

Datum So 26.05.2019, 11:00 Uhr
Ort Kloster Speinshart - Musiksaal, Klosterhof 2, 92676 Speinshart
Gebühr Eintritt frei - Spende erbeten
Veranstalter Kloster Speinshart - Begegnungsstätte, KEB
Anmeldung über info@kloster-speinshart.de oder telefonisch unter 09645/601 93 601

Hinweis: Veranstaltungsnummer: 190526-V1

Link zu Google Maps
Nach oben