Die unbesungenen Helden neben Schindlers-Liste.

Wer ein Menschenleben rettet, der rettet die ganze Welt!

Themenreihe

(Kostenfreies Webinar) - mit Anmeldung |

In dem Seminar erzählt Prof. Erika Rosenberg in fünf Abenden die Geschichte der unbesungenen Helden neben Schindlers-Liste.

Emilie Schindler
Emilie Schindler, eine zivilcouragierte, mutige Frau, die ihr Leben genauso riskierte wie Ihr Mann, um Menschenleben in einer trostlosen Zeit zu retten. Heldenhaft übernahm sie eigenständig einen Transport mit ca. 120 zum Tode verurteilten Juden im Januar 1945 und bewahrte ihr leben. Eine starke Frau des 20. Jahrhunderts.

Oskar Schindler
Jener Geheimagent von Abwehrchef Willhelm Canaris, der seine Funktion nutzte, um unterdrückte Juden zu retten. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Tschechien am 1.Oktober 1938 half er Juden vor den Schikanen der SS, SD und Gestapo über die Grenze zu fliehen.
2000 Tage lang setzte er sich für das Wohlbefinden seiner jüdischen Arbeiter ein und opferte sein ganzes Vermögen. Eine ganz andere Geschichte hinter dem Film Schindlers Liste.

Hilde Albrecht
Brunhilde Ottilie Albrecht, die Geheimagentin und Geliebte von Schindler, die die 300 Frauen von Auschwitz im August 1944 bei der Verlegung der Fabrik von Krakau nach Brünnlitz befreite. Die Geschichte einer bis jetzt unbekannten Retterin.

Carl Lutz
Ein unbekannter Schweizer Vize-Konsul in Budapest zwischen 1942 und 1945, der voller Tapferkeit, Menschenliebe und Solidarität das Leben von ca. 63.000 Juden vor dem sicheren Tod in der Nazi Maschinerie in Ungarn rettete. Dank seinem Mut und konsularischer Begabung erfand er ein raffiniertes System, Schutzbriefe in großer Zahl für mit dem Tod verurteilten Juden zu erstellen. Ein unbesungener, stiller Held!

Don Gilberto Bosques
Die Lebensgeschichte eines tapferen und zivilcouragierten Mexikaner, der schon an der Revolution 1910 in seiner Heimat teilnahm. Als überzeugter Sozialist wurde er von seinem Präsidenten Cárdenas 1939 nach Frankreich mit dem Posten des Generalkonsuls geschickt, um vor Franco fliehende Republikaner mit Visen nach Mexiko zu helfen. In Paris und dann in Marseille rettete er das Leben von ca. 40.000 Menschen. Darunter auch Anna Seghers und ihren Mann mit Kindern.

Für jede Veranstaltung kann sich separat angemeldet werden.

Referentin:

Prof. Erika Rosenberg, Journalistin

Datum Fünf Einzel-Webinare mit Einzelanmeldungen.
Ort Zuhause
Gebühr kostenfreies Webinar -
Veranstalter FES und KEB
Anmeldung mit Anmeldung

Hinweis: Technischer Hinweis: Bitte verwenden Sie für das Webinar die Browser CHROME oder FIREFOX. Diese Browser garantieren eine gute technische Umsetzung. Es wird nämlich bei unserer Webinar-Lösung keine Software auf ihrem PC installiert. Unsere Webinar-Lösung entspricht zu 100% den Datenschutzbestimmungen. Unsere Prämisse ist, dass wir Ihnen Bildung mit Datensicherheit bieten.

Alle Veranstaltungen dieser Reihe

Nach oben