AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Janis McDavid - Dein bestes Leben

 

Vom Mut über sich hinauszuwachsen und
Unmögliches möglich zu machen

am 21. Sept. in der
Stadthalle Neustadt WN

Wo andere verzweifeln, fängt für Janis McDavid das Leben an. Ohne Arme und Beine geboren reist er heute in entfernte Länder, fährt Auto, studiert Wirtschaft, arbeitet in Top-Unternehmen und hält motivierende Vorträge. Mit ein bisschen Hilfe ist vieles möglich, lautet McDavids Botschaft, der immer wieder Grenzen gesprengt hat - nicht nur für ihn, sondern für uns alle, egal welchen Alters, egal mit welcher Geschichte. (Weitere Infos und Youtube-Filmchen auf www.janismcdavid.de

Tickets zu 8 Euro an der Abendkasse

...mehr

Winter-Programm der KEB

Heft 2016-17 Herbst-Winter

Das Programm für Sept. '16 bis Feb. 2017 können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.
In gedruckter Form können Sie es wie gewohnt bei Ihrer Pfarrei, im Weidener Alten Rathaus (Infostelle), in den üblichen Buchhandlungen, Banken, der Regionalbibliothek oder in der Geschäftsstelle erhalten.

keb-weiden.de nun smartphonefreundlich

Egal ob Sie uns mit Smartphone, Tablet oder PC besuchen - unsere Inhalte werden ab sofort immer in optimal lesbarer Form für Sie dargestellt.
Probieren Sie es doch einfach einmal aus!

Musikgarten 2016

„Es gibt Räume in der Seele, die nur mit Musik beleuchtet werden.“ (Zoltán Kodály.

Freie Plätze gibt es noch zu Musikgarten 1 am Donnerstag und im Babymusikgarten.

Infos und Anmeldung zu unseren nächsten Kursen unter Projekte - Musikgarten.

 

 

Vom tschechischen zum Oberpfälzer Jakobsweg

...in Tagesetappen über Stribro, Kladruby (CZ), Tillyschanz, SAD, Ensdorf, Kastl Richtung Nürnberg. Hier finden Sie weitere Infos und unser Angebot 2016 mit der Möglichkeit sich anzumelden.
Das nächste Ziel (bitte anklicken!):

Sa 24. Sept.: Von Hostau (CZ) nach Tillyschanz bei Eslarn

 

Filmgespräch - Wie Leben gelingt

Am Mi 28. Sept., 19:30 Uhr wird in den "Weidener Filmgesprächen" der Film

"10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?"
                                                         (D 2015)

im Neue-Welt-Kinocenter gezeigt. Für weitere Infos klicken Sie bitte auf das Bild.

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Der neue Film von Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen.

Unsere weiteren Filme finden Sie hier.

Demenz - Auslöser und Begegnungsversuche

Demenz wird zur immer größeren Herausforderung in der Begleitung alter Menschen. Unvorbereitet gelangen Ehrenamtliche wie Hauptamtliche in der Arbeit mit Senioren schnell an ihre Grenzen. Fortbildung: am 11. Okt. in Johannisthal.

Anmeldung (bitte rasch!) und weitere Infos hier

In Philippiniens Alltag Glauben leben

Mi 5. Okt., 19.30 in Waldthurn

Joseph (Jojit) Guevarra aus Manila auf den Philippinen kommt als Gast von missio.
Um Evangelium und (post-) moderne Kultur zusammenzubringen, wurde in seiner Diözese das inzwischen weltweit bekannte Modell einer dezentralen "Beteiligungs-Kirche" entwickelt, das auch außerhalb des traditionellen Weges den Glauben zu leben versucht.

Durch viele Seminare mit Mitarbeitern dt. Bistümer hat Guevarra einen guten Einblick in die pastorale Situation Deutschlands.

Ruth Pfau - Mutter Teresa Pakistans

Do 6. Okt. Gemeindesaal Wurz
Fr 7. Okt. Pfarrheim Pressath

Bis heute ist Ruth Pfau in Pakistan für "ihre" Lepra-Patienten da.
Die Dt. Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) unterstützt wesentlich den Einsatz der umtriebigen Ordensschwester. Michael Röhm, deren Mitarbeiter, wird ihr Leben und ihre Projekte vorstellen.

Literarisches Café im Okt.

 

 

Fr 7. Okt., 15 Uhr, Weiden, Hotel Post, Bahnhofstr.

Daheim geblieben - Deutsche Minderheit in der Tschech. Republik

Wie steht es um die Nachfahren der trotz der Vertreibung im Land verbliebenen Deutschböhmen und Deutschmährer?

Wie Leben gelingt

Unter diesem Motto bietet die KEB eine Vortrags-, Diskussions- und Filmgesprächsreihe.

Impulse, Gespräch und Musik zur Gestaltung am Lebensende

gibt es dazu von Pfarrer Dr. Christoph Seidl, Krankenhaus- und Hospizseelsorge im Bistum,
Rüdiger Erling, Hospiz- und Palliativdienst Weiden-Neustadt,
Dr. Susanne Kreutzer, Leitende Ärztin der Palliativstation, und
vom Musiker Hubert Treml

am Di 11. Okt. um 19 Uhr im Schafferhof

Über weitere Veranstaltungen zu diesem Projekt können Sie sich entweder auf dieser Seite informieren oder unseren PDF-Flyer herunterladen.

Es berich(te)ten über das Projekt auch (jeweils externe Links) OTV
und Der neue Tag
sowie die Kath. Rundfunkredaktion im „Sonntagshaferl“ auf Radio Ramasuri.

BODEN:STÄNDIG

Unsere Lebensgrundlagen nicht nur achten, sondern bewusst und schöpfungsgerecht gestalten - Dieser Herausforderung stellt sich der Schöpfungstag 2016 im Bistum Regensburg. In diesem Jahr findet er am Samstag, 24. September von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr in Train in der Hallertau statt. Herzliche Einladung.

Anmeldung bis Mo, 19. Sept. unter fon 0941 597-1602, an umweltbeauftragte(at)bistum-regensburg.de bzw. s. Link oben.

Ermutigende Impulse zum Reformationsgedenken 2017

Zur konkreten Vorbereitung auf das Reformationsgedenken 2017 gibt es am 13. Oktober in Johannisthal einen Einführungsabend für MultiplikatorInnen. Sie lernen das zentrale Dokument "Vom Konflikt zur Gemeinschaft" kennen und entwickeln Ideen für die konkrete Gestaltung in Ihrem Ort. Alle ökumenisch Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

Vom Konflikt zur Gemeinschaft

Die KEB im Bistum Regensburg hat für Herbst/Winter 2016/17 eine Broschüre mit Anregungen und Veranstaltungen zur Vorbereitung auf 2017 herausgegeben.

Sie enthält Einführungsabende für MultiplikatorInnen zu dem aktuellen ökumenischen Dokument "Vom Konflikt zur Gemeinschaft" und dazu passend Bildungsangebot für Pfarreien. Außerdem mehrtägige Studienreisen und Tagesfahrten zu ökumenischen Zielen. Weitere überregionale Veranstaltungen und wichtige Links zum Reformationsgedenken 2017 runden das umfangreiche Angebot ab.

Haus Johannisthal bietet ebenfalls neues Programm

Heft ab Okt. 2016 ist da

Veranstaltungen vom Haus Johannisthal finden Sie teilweise hier auf der Homepage. Weitere Themen - insbesondere Exerzitien und Einkehrtage - bietet das sehr schön und modern neu gestaltete Besinnungs- und Bildungshaus direkt in seinem Programmheft, das als pdf von www.haus-johannisthal.de heruntergeladen werden kann.

Kloster Speinshart

Führungen jeweils sonntags 15 Uhr
Die Klosterkirche Speinshart  zählt aufgrund ihrer reichen Stuckaturen im Innenraum zu den bedeutendsten Klosterkirchen Süddeutschlands.

Ganz aktuell bietet das Internationale Begegnungszentrum auch wieder ein neues Bildungsprogramm (...mehr)

Gott liebt die Fremden - Ausstellung und Infos

In der Weidener Regionalbibliothek wurde eine Ausstellung gezeigt, die sich biblisch zur Aufnahme von Flüchtlingen positioniert.
Weitere Informationen - auch für Ehrenamtliche - unter folgenden Links:
Zu Veranstaltungen vor Ort

Zu den Veranstaltungen bistumsweit

LeA-Ausbildungskurs 2017

Gedächtnis, Bewegung, Alltagskompetenzen und Lebenssinn sind die vier Bausteine von "Lebensqualität fürs Alter" (LeA). Gesundheit erhalten,  Selbständigkeit fördern, Beziehungsfähigkeit erweitern und das eigene Älterwerden sinnvoll gestalten, das wird mit diesem Kurs angestrebt.

Infoabend am 17. Jan. auf Schloss Spindlhof.  Weiters finden Sie dort auch Infos zum
Qualifizierungskurs Generationen-Mentorin/-Mentor

Studienfahrten der KEB im Bistum

Die KEB im Bistum Regensburg bietet aufgrund der großen Nachfrage weiterhin Studienfahrten der interreligiösen Begegnung an:

  • "Jugendstil-Synagoge und neue Moritzkirche"
    Studienfahrt ins jüdisch-christliche Augsburg am Do, 12. Mai 2016
    mehr Infos hier ...

 

Detaillierte Infos und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter
http://www.keb-regensburg.de/staendige-projekte/glauben-erschliessen/interreligioese-begegnungen/

Eltern-Kind-Waldgruppe

für Kinder ab dem Laufalter

Ihr verbringt gerne Zeit in der Natur? Habt Lust mit anderen Kindern und deren Mamas/Papas den Wald zu entdecken? Ab Frühjahr seid ihr bei uns genau richtig! Es gibt viel zu ERFORSCHEN, zu ENTDECKEN und die Natur bietet tolle Möglichkeiten zum SPIELEN. Wir werkeln, sammeln, malen, basteln, spielen und haben zusammen viel Spaß an der frischen Luft.

Auf Luthers Spuren

2017 jährt sich der Beginn der Reformation zum 500ten Mal. Bei unserer Studienfahrt können Sie historische Orte der Reformation in Sachsen und Sachsen-Anhalt erleben und bekommen einen Einblick in das Denken, die Spiritualität und die Theologie Martin Luthers. Neben dieser historischen Perspektive wollen wir aber auch über die Bedeutung der Reformation für den Glauben in der Gegenwart miteinander ins Gespräch kommen.

"Kinder im Blick" - KiB 2016

Kursangebot für Eltern in Trennung ab 11. Okt.

"Kinder im Blick" soll Eltern in Trennung helfen, die Herausforderungen der Trennungskrise und der Zeit nach der Trennung besser zu bewältigen und dabei die Bedürfnisse der Kinder im Blick zu haben.

Anmeldung: bis 23.9. in der Erziehungsberatungsstelle Weiden oder hier online.

Papa & ich - ein Superteam

Väter - was bewegt sie? Das Bündnis für Familie Weiden-Neustadt/WN bietet dazu 29. Sept. vier spannende Themen-Abende an
Zum Plakat
Zum Flyer

Presserückblick ab 2014

"Der neue Tag" berichtet regelmäßig über einzelne Veranstaltungen. Hier finden Sie ausgewählte Beispiele ab 2014 (pdf 48 Mb).

Jahr der Barmherzigkeit

Veranstaltungen zum Jahr der Barmherzigkeit finden Sie hier.

Unsere nächsten Angebote ab heute

Mo 26.09.16, 19:30 Uhr

Neunkirchen, evang. Pfarrgemeindehaus

Wer oder was ist Gott? - Gottesbild in den Weltreligionen

Vortrag

Mehr Infos

Mo 26.09.16, 14:00 Uhr

Mantel, Pfarr.

Meine Heimat - der Kongo

Diavortrag

Mehr Infos

Di 27.09.16, 19:30 Uhr

Weiden, Unterkirche Herz Jesu, Bibelsaal

(Mit) Frauen unterwegs

Diavortrag beim Frauenbund

Mehr Infos

Di 27.09.16, 20:00 Uhr

Weiden, Pfarrheim am Krumpes

Gemeinsam sind wir stark

Mehr Infos

Mi 28.09.16, 19:00 Uhr

Speinshart, Kloster,

Speinsharter Annalen

Buchpräsentation

Prof. Dr. Ulrich Leinsle, Prämonstratenser des Stiftes Schlägl (Oberösterreich) hat die Speinsharter Annalen ins Deutsche übersetzt und mit Kommentaren versehen herausgegeben. Die chronologischen Aufzeichnungen berichten von besonderen, aber auch alltäglichen Ereignissen früherer Jahrhunderte in Kloster und Klosterland und sind eine wichtige Quelle für die Geschichte des Ortes und der Region. .

Mehr Infos

Mi 28.09.16, 19:00 Uhr

Burg Falkenberg, Burg 1, 95685 Falkenberg

"Wie Leben gelingt":
"Leben teilen"

Impulse, Gespräch und Musik zur Gestaltung am Lebensende

"Wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können." Diese Worte von Cicely Saunders (1918-2005), der Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin, sind ein Vermächtnis für all die, die Schwerkranke und Sterbende begleiten. Sie sind aber auch eine Ermutigung für alle Menschen, die noch weit im Vorfeld über ihre Verfügungen im Zusammenhang mit Tod und Sterben nachdenken. "Bis zuletzt leben", das bedeutet, sich mit den Möglichkeiten einer guten Begleitung zu befassen und Menschen ins Vertrauen zu ziehen, die auch an schlechteren Tagen an der Seite stehen werden. Die viel benutzten Begriffe "Autonomie" und "Würde" bedürfen vor diesem Hintergrund einer genaueren Betrachtung. Dieser Informations- und Gesprächsabend möchte aus der Sicht der Medizin, der Seelsorge und der Hospizbegleitung Einblicke in das vielfältige Gebiet der "Palliative Care" geben und dazu beitragen, eigene...

Mehr Infos

Mi 28.09.16, 19:30 Uhr

Weiden, Neue Welt - Kinocenter, Fichtestr. 6

"10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?" (D 2015)

Neuester Film von Valentin Thurn (Taste the waste) - Zum Projekt: Wie Leben gelingt

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an? Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion. Er spricht mit Machern aus den gegnerischen Lagern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken und zeigt auch viele positive Beispiele der Eigeninitiative in den Entwicklungsländern. Ohne Anklage, aber mit Gespür für Verantwortung und Handlungsbedarf macht der...

Mehr Infos

Mi 28.09.16, 15:00 Uhr - Mi 23.11.16, jeweils 15 Uhr

Weiherhammer, Innovision Center, Paul-Engel-Str. 1

Vortragsreihe "Seelische Gesundheit im Alter"

Schirmherr: Bürgermeister Ludwig Biller

jeweils mittwochs um 15:00 Uhr Auskünfte erteilen: Georg Pilhofer, Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz, Tel. 09621 372413 Sonja Dobmeier, Caritas-Beratungsstelle für seelische Gesundheit, Weiden, Tel. 0961 389050 28.09.16 "Depressionen im Alter" Referentin: Sonja Dobmeier Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Sozialpsychiatrischer Dienst Weiden Depressionen sind neben der Demenz die häufigste psychische Erkrankung im Alter. Dabei werden sie gerade bei älteren Menschen oft schwer erkannt, weil die Übergänge zwischen physiologischen Altersvorgängen und Krankheiten fließend sind. Wie können wir Altersdepressionen vorbeugen und was sollten wir tun, um hineinzuwachsen in die Rolle des geglückten Altseins? 12.10.16 "Wenn der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) kommt" Referent: Robert Gerl, MDK, Regensburg Wie kann ich mich auf den Besuch des MDK vorbereiten, welche Änderungen des Begutachtungsverfahrens ergeben sich ab...

Mehr Infos

Mi 28.09.16, 15:00 Uhr

Weiherhammer, Innovision Center, Paul-Engel-Str. 1

"Depressionen im Alter"

Vortrag im Rahmen der Reihe "Seelische Gesundheit im Alter"

Referentin: Sonja Dobmeier Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Sozialpsychiatrischer Dienst Weiden Depressionen sind neben der Demenz die häufigste psychische Erkrankung im Alter. Dabei werden sie gerade bei älteren Menschen oft schwer erkannt, weil die Übergänge zwischen physiologischen Altersvorgängen und Krankheiten fließend sind. Wie können wir Altersdepressionen vorbeugen und was sollten wir tun, um hineinzuwachsen in die Rolle des geglückten Altseins? 12.10.16 "Wenn der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) kommt" Referent: Robert Gerl, MDK, Regensburg Wie kann ich mich auf den Besuch des MDK vorbereiten, welche Änderungen des Begutachtungsverfahrens ergeben sich ab dem Jahr 2017 und wie ist das weitere Vorgehen bis zum Leistungsbescheid? Über diese und andere Fragen informiert Sie Herr Gerl von der AOK Regensburg. 26.10.16 "Kinder haften für ihre Eltern oder vom Unterhalt für die Eltern und dem menschlichen Drama"...

Mehr Infos

Do 29.09.16, 9:00 Uhr - Do 15.12.16, 9:45 Uhr, 10 Treffen donnerstags

Weiden, Caritas-Altenheim St. Konrad (1.Stock)

Musikgarten 1 "Wir machen Musik"

Für Eltern mit Kindern von 16 Monaten bis 3 Jahre - Beginn verschoben

Gemeinsames Singen, Klatschen, Trommeln und Bewegen zur Musik. Ausprobieren einfacher Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchenstäbe, Trommel, Rassel. Erleben und Ausprobieren der Sprache durch Reime, Lieder, Fingerspiele. Rhythmus körperlich erfahren durch Bewegung, Kniereiter und durch Benutzen verschiedenster Materialien, wie Tücher, Reifen etc.. Die Teilnehmenden lernen mit ihren Kindern im Erleben des gemeinsamen Musizierens die kindliche Entwicklung ganzheitlich zu fördern.

Mehr Infos

Do 29.09.16, 19:30 Uhr

Grafenwöhr, Kolpingstr. 3, Jugendheim

Erste Hilfe für Kinder

Mehr Infos

Do 29.09.16, 9:00 Uhr

Kohlberg, Pfarrheim "Herz Jesu"

Frauenfrühstück im Herbst mit Vortrag

Mehr Infos

Fr 30.09.16, 19:30 Uhr

Wilchenreuth, Pfarrheim

Butter selbst hergestellt

Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Fr 30.09.16, 16:30 - 19:30 Uhr

Pfarrheim Windischeschenbach, Geschwister Scholl Str. 9, 92670 Windischeschenbach

Schulung zur Prävention sexualisierter Gewalt

Für das Dekanat Neustadt/WN

Sexuelle Gewalt gegenüber Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen findet in vielfältigen gesellschaftlichen Bereichen statt. Sie erfolgt innerhalb von Familien, Vereinen, Medien und Institutionen und leider auch innerhalb der katholischen Kirche. Um unsere Anvertrauten besser zu schützen, bedarf es eines sensibilisierten Umfeldes, das gegenüber den verschiedenen Formen der Gewalt aufmerksam ist und bei grenzwertigen Situationen oder im Fall von sexueller Gewalt kompetent und konsequent handelt. Zum Schutz der Würde und Integrität junger Menschen hat die Deutsche Bischofskonferenz 2010 eine (2013 überarbeitete) Rahmenordnung "Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz" beschlossen, die Schulungen und Fortbildungsangebote in diesem Bereich vorsieht. Wie im vergangen Jahre wird auch 2016 wieder in jedem Dekanat eine Schulung...

Mehr Infos

Fr 30.09.16, 6:30 Uhr - Mo 03.10.16

Zustieg in Weiden möglich

Auf Luthers Spuren in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Wittenberg - Torgau - Marienstern - Köthen - Grimma - .u.a.

2017 jährt sich der Beginn der Reformation zum 500ten Mal. Bei unserer Studienfahrt können Sie historische Orte der Reformation in Sachsen und Sachsen-Anhalt erleben und bekommen einen Einblick in das Denken, die Spiritualität und die Theologie Martin Luthers. Neben dieser historischen Perspektive wollen wir aber auch über die Bedeutung der Reformation für den Glauben in der Gegenwart miteinander ins Gespräch kommen . Dem dient unter anderen eine optionale Wanderung auf einem Teilstück des Lutherweges. Das detaillierte Programm finden Sie nachfolgend unter "weitere Informationen" zum Herunterladen.

Mehr Infos

Sa 01.10.16, 20:00 Uhr

Pirk, Pfarrheim

Stationen und Zeugnisse frommen Glaubens in der Pfarrei Pirk

Buchvorstellung: Der Pirker Marienweg, Namens- und Schutzpatrone, Unterwegs zu Kapellen, Feldkreuzen und Marterln

Teil 1: Die Verehrung Mariens lässt sich auf dem "Pirker Marienweg" mit Betrachtungvon Bildern und Gebeten erleben. Teil 2: Der Autor stellt Leben und Legenden von Heiligen aus Pirker Kirchen, Kapellen und an Bildstöcken vor. Teil 3: Auf Wanderwegen durch die Flur rund um Pirk werden Beispiele und Zeichen gelebter Volksfrömmigkeit erkundet.

Mehr Infos

Sa 01.10.16, 10:00 - 17:30 Uhr, ME-NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Tanzend dem Erntedankfest entgegen

Im Danken werden wir gesunden

Durch kreativen Tanz wird die Sprache des Körpers verstehbar und ein ganzheitliches Gesundsein gefordert. Die Lebensenergie kommt ins Fliesen. Durch die tiefe Wirkung von Symbolik, Rhythmus und Musik entsteht Harmonie und inneres Gleichgewicht. Elemente: In die jeweiligen Tanzeinheiten werden Bewegungs-, Beruhrungs- und Energieubungen mit einfliesen.

Mehr Infos

jeweils mittwochs

Windischeschenbach, Kath.Pfarrheim

Eltern-Kind-Gruppe

Mehr Infos

Sa 01.10.16, 9:00 - 11:00 Uhr, mtl. jeweils samstags. Beachten Sie bitte die Ankündigung in der Presse

Weiden, Zur Centralwerkstätte 11a, in Räumen der Malteser

Wege der Trauerbegleitung

- Nichts ist mehr wie es war - Los lassen müssen - Viele Dinge nicht besprochen - Plötzlich allein - Überfordert mit den täglichen Dingen - neue Lebensfreude

Der Tod eines nahestehenden Menschen löst Trauer aus. Die Trauer zulassen, sie aushalten ist schwer, aber notwendig. Wir wollen Betroffene auf ihrem Weg durch die Trauer ermutigen und unterstützen, damit sie die schmerzliche Zeit als heilsam erfahren können.

Mehr Infos

Di 04.10.16, 14:00 - 16:00 Uhr, Einmal dienstags im Monat (ausgenommen August) von 14:00 - 16:00 Uhr Termine werden auch in der Presse bekanntgegeben!

Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Treffpunkt Trauer-Cafe

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Ort, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Sie können jederzeit hinzukommen. Unser Cafe ist kostenfrei. Anmeldung ist erwünscht

Mehr Infos

Di 04.10.16, 18:00 Uhr

Weiden, Rehbühlstr. 98, Großer Pfarrsaal St. Elisabeth

Verschiedene Variationen aus Herbst- und Wintergemüse

Kochvorführung mit Einführung und Anleitung

anschl. an den Rosenkranz

Mehr Infos

Di 04.10.16, 19:30 Uhr

Vohenstrauß, Pfarrheim, Saal

Mein Weg nach Rom

Mehr Infos

Mi 05.10.16, 19:30 Uhr

Marktredwitz, Pfarrheim Herz Jesu, Friedensplatz 3

Papst Franziskus - eine Kirche im Aufbruch

Vortrag mit Gespräch zum Projekt "Wie Leben gelingt"

Von Papst Franziskus lesen wir in seinem Apostolischen Schreiben "Evangelii Gaudium": "Im Wort Gottes erscheint ständig diese Dynamik des ´Aufbruchs´, die Gott in den Gläubigen auslösen will." (Nr. 20) "Eine Kirche ´im Aufbruch´ ist eine Kirche mit offenen Türen." (Nr. 46) "Die Kirche ist berufen, immer das offene Haus des Vaters zu sein. ... Alle können in irgendeiner Weise am kirchlichen Leben teilnehmen." (Nr. 47) Ausgehend vom Apostolischen Schreiben "Evangelii Gaudium" und von der Enzyklika "Laudato Si" von Papst Franziskus will Pfarrer Franz Winklmann aufzeigen, wie die Freude des Evangeliums das Herz und das gesamte Leben derer erfüllt, die Jesus begegnen.

Mehr Infos

Mi 05.10.16, 14:30 Uhr

Weiden, Pfarrsaal, Am Krumpes 47

Der Glanz der späten Jahre

Das ganze Leben ist ein Wachsen, Werden und Reifen - die späten Jahre geben uns eine ungeahnte Weite

Glauben und Hoffen, Feste, Feiern und Gebet, Glück und Humor tragen durch das Leben.

Mehr Infos

Mi 05.10.16, 19:30 Uhr

Waldthurn, Pfarrheim

Mitten in Philippiniens Alltag und Problemen Glauben leben

Mut zu Beteiligung und Nähe - Jojit Guevarra berichtet aus Manila

Joseph (Jojit) Guevarra aus dem Pastoralzentrum Bukal ng Tipan (Quell des Bundes) in An-tipolo/ Großraum Manila auf den Philippinen wird als Gast von missio zur Vorbereitung auf den Sonntag der Weltmission in das Dekanat Leuchtenberg kommen. Die Erfahrungen seiner - von einer Ordensgemeinschaft ursprünglich für die philippinischen Diözesen und den asiatischen Raum gegründeten Einrichtung - sind inzwischen weltweit, besonders auch in Deutschland, sehr gefragt. Ansatzpunkt ist die häufige Trennung zwischen dem "Evangelium" und der (post-) modernen "Kultur". Wie möglichst viele Christen in der Pfarrei mit dem Evangelium berührt und an derem aktiven Leben beteiligt werden können; darum geht es diesem Modell einer dezentralen Beteiligungs-Kirche. "Wir dürfen uns nicht fürchten, neue Dinge zu riskieren und außerhalb des traditionellen Weges den Glauben zu leben", so P. Marc Lesage, Gründer des Zentrums. Durch zahlreiche Seminare, an denen...

Mehr Infos

Mi 05.10.16, 19:30 Uhr

Pfarrheim St. Marien Rothenstadt, Untere Hauptstr.11, Weiden

...in ein Land, in dem Milch und Honig fließen
Ein Kinderbibeltag über Flucht, Heimat und Neubeginn

Werkstattabend "Kinderbibeltag(e) in der Pfarrgemeinde" zur Erzählung "Mose am Nebo" (Dtn 8,7-16)

Wir nähern uns dieser biblischen Erzählung und probieren einzelne Bausteine aus. Eingeladen sind alle Interessierten und Mitarbeiter/innen von Kinderbibeltagen.

Mehr Infos

Do 06.10.16, 20:00 Uhr

Gemeindesaal Wurz

Dr. Ruth Pfau, keine Frau wie jede andere -
Pakistan, kein Land wie jedes andere -
Lepra und Tuberkulose

Die "Mutter Teresa" von Pakistan - Nonne und Lepraärztin

"Gott macht keine Ausschussware" sagte Ruth Pfau in einem Film, mit dem die ARD sie vor ein paar Jahren vorgestellt hatte. Inzwischen mit unzähligen Preisen ausgezeichnet, sei das ihr Antrieb, immer - sprich bis heute - in Pakistan für "ihre" Lepra-Patienten da zu sein. "Wegschauen hilft nicht." Die DAHW (ursprünglich "Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk") teilt ihre Ansicht und unterstützt wesentlich den Einsatz der umtriebigen Ordensschwester. Michael Röhm, DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V., wird ihr Leben und ihre Projekte vorstellen.

Mehr Infos

Do 06.10.16, 19:30 Uhr

Weiden, Pfarrsaal, Am Krumpes 47

Auch aus Sekunden wird mit der Zeit "Zeit"

Mehr Infos

Do 06.10.16, 14:00 - 16:00 Uhr

Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Der Trauer Raum geben - Infonachmittag

Trauerseminar - Infoabend Kurs dauert bis März 2017

Bei Trauernden bleibt oft eine schmerzliche Leere zurück, die Frage nach dem Sinn und viele widerstreitende Gefühle. Nichts ist mehr wie es war und man fühlt sich untröstlich. In unserem Seminar wollen wir einander Raum für die Trauer in ihren unterschiedlichen Ausprägungen und Phasen geben, um so den eigenen Trauerweg besser verstehen zu lernen. In zehn Treffen sollen uns Wege aus der Trauer neue Kraft spenden und wieder Vertrauen schenken und zeigen, wir sind nicht allein. Daher soll Zeit, Ort und Zusammensetzung des Trauerkreises während der zehn Tage gleich bleiben. Einladung ergeht an alle Trauernden. All unsere Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Die Referentinnen stellen dieses Trauerseminar vor. Sie machen Mut, zu den eigenen Gefühlen und Erfahrungen zu stehen. Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Mehr Infos

Fr 07.10.16, 18:00 Uhr - So 09.10.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Rhythmen und Lieder der Welt

Eine faszinierende musikalische Reise um die Erde

Afrikanische, orientalische und südamerikanische Rhythmen und Lieder bieten eine hervorragende Möglichkeit, um miteinander zu musizieren. An diesem Wochenende spielen wir groovige Rhythmen aus Guinea, Marokko und Brasilien. Am Samstagabend dürfen sich die Teilnehmer außerdem bei einer Klangreise mit Gongs, Klangschalen und anderen Klanginstrumenten entspannen. Elemente: Rhythmus-Workshop für Fortgeschrittene

Mehr Infos

Fr 07.10.16, 15:00 Uhr

Weiden, Hotel Post - Wintergarten, Bahnhofstr. 23

Daheim geblieben - Deutsche Minderheit in der Tschechischen Republik

Literarisches Café

Zur deutschen Minderheit in Tschechien bekannten sich bei der Volkszählung 2001 etwa 39.000 Menschen, was rund 0,4 Prozent der Gesamtbevölkerung der Tschechischen Republik umfasst. Es handelt sich dabei überwiegend um Nachfahren der trotz der Vertreibung im Land verbliebenen Deutschböhmen und Deutschmährer. Nicht alle durften gehen, manche mussten sogar bleiben. Unter dem Titel "Daheim geblieben" möchten wir die persönlichen Hintergründe erfahren und über das Leben in einem fremd gewordenen Land sprechen. Kennenlernen möchten wir aber auch typische Dialekte, die heute noch in der CR gesprochen werden und im Projekt mundArt dokumentiert wurde.

Mehr Infos

Fr 07.10.16, 19:45 Uhr

Pressath, Kath. Pfarrheim

Dr. Ruth Pfau, keine Frau wie jede andere -
Pakistan, kein Land wie jedes andere -
Lepra und Tuberkulose

Die "Mutter Teresa" von Pakistan - Nonne und Lepraärztin

"Gott macht keine Ausschussware" sagte Ruth Pfau in einem Film, mit dem die ARD sie vor ein paar Jahren vorgestellt hatte. Inzwischen mit unzähligen Preisen ausgezeichnet, sei das ihr Antrieb, immer - sprich bis heute - in Pakistan für "ihre" Lepra-Patienten da zu sein. "Wegschauen hilft nicht." Die DAHW (ursprünglich "Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk") teilt ihre Ansicht und unterstützt wesentlich den Einsatz der umtriebigen Ordensschwester. Michael Röhm, DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V., wird ihr Leben und ihre Projekte vorstellen.

Mehr Infos

Fr 07.10.16, 19:00 Uhr

Altenstadt, Kath. Pfarrheim

Kartoffelküche

Kochabend mit Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Sa 08.10.16, 8:00 - :17 Uhr

Von Hohenburg bis Kastl

Wir gehen auf dem Oberpfälzer Jakobsweg

Wir treffen uns in Kastl. Von dort geht es mit dem Bus zur Hohenburger Pfarrkirche St. Jakob. Der Pilgerweg folgt dem Lauterachtal flussaufwärts an der Grenze zum Truppenübungsplatz Hohenburg entlang. Nach wenigen Kilometern erreichen wir Allersburg. Über dem Dorf thront die Wehrkirche St. Michael, deren Geschichte bis ins 9. Jhd. zurück reicht. Wir folgend der Jakobsmuschel dem Lauterachtal hinauf bis nach Ransbach. Die Ortschaft wurde 2007 beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Der Weg führt dann weiter nach Kastl mit der sehenswerten Klosterburg. Die Burganlage bestand bereits im 10. Jh. Die Gründung des Benediktinischen Reformklosters erfolgte 1098. Die ehemalige Kloster- und heutige Pfarrkirche St. Peter gilt als eine der kunsthistorischen bedeutsamsten Kirche der Oberpfalz und als Meisterwerk der oberpfälzer Romanik. In der Kirche befinden sich viele Grablegen, unter anderem ist dort...

Mehr Infos

Sa 08.10.16, 10:00 Uhr - So 09.10.16, 18:00 Uhr, ME-AE

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Zeit zum Lauschen

Sich selbst begegnen

Wir nehmen uns Zeit, leise zu werden und eigene Visionen zu entwickeln. Wo will ich hin? Was will gelebt werden? Wir sammeln Eindrucke, achten darauf, was diese zum Schwingen bringen und haben die Moglich- keit, sie kreativ auszudrucken. Tage fur Herz und Seele. Elemente: Meditation, Stille, Unterwegssein in der Natur, kreativ werden mit Farben und Fundstucken, Austausch

Mehr Infos

So 09.10.16, 14:00 Uhr

Treffpunkt: Marktpl.

Marterlwanderung mit Führung

Richtung Gebhardtsreuth

Mehr Infos

Mo 10.10.16, 13:30 Uhr

Abfahrt an der Pfarrkirche

Konnersreuth und Fockenfeld

mit Besuch Resl-Haus, Theresianeum und Kloster Fockenfeld

Mehr Infos

Mo 10.10.16, 19:00 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Johannes, Regensburger Str.

Danken - auch wenn der Wurm drin ist

Mehr Infos

Di 11.10.16, 19:00 Uhr

Neuhaus, Schafferhof (Tenne). Die Burgstraße ist gesperrt! Gehbehinderte können in den Schafferhof fahren. Bei schönem Wetter empfiehlt sich der Großparkplatz des Schafferhofes (Naabstraße).

"Wie Leben gelingt": "Leben teilen"

Impulse, Gespräch und Musik zur Gestaltung am Lebensende

"Wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können." Diese Worte von Cicely Saunders (1918-2005), der Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin, sind ein Vermächtnis für all die, die Schwerkranke und Sterbende begleiten. Sie sind aber auch eine Ermutigung für alle Menschen, die noch weit im Vorfeld über ihre Verfügungen im Zusammenhang mit Tod und Sterben nachdenken. "Bis zuletzt leben", das bedeutet, sich mit den Möglichkeiten einer guten Begleitung zu befassen und Menschen ins Vertrauen zu ziehen, die auch an schlechteren Tagen an der Seite stehen werden. Die viel benutzten Begriffe "Autonomie" und "Würde" bedürfen vor diesem Hintergrund einer genaueren Betrachtung. Dieser Informations- und Gesprächsabend möchte aus der Sicht der Medizin, der Seelsorge und der Hospizbegleitung Einblicke in das vielfältige Gebiet der "Palliative Care" geben und dazu beitragen, eigene...

Mehr Infos

Di 11.10.16, 9:30 - 16:00 Uhr

Haus Johannisthal, Johannisthal 1, 92670 Windischeschenbach

Herausforderndes Verhalten von Menschen mit Demenz - Auslöser und Begegnungsversuche

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Seniorenarbeit

Bei der Betreuung und Pflege demenzkranker Menschen stoßen wir oft an unsere Grenzen. Diese Menschen befinden sich häufig in anderen Wirklichkeiten; sie machen Zeitsprünge und sind gefangen in ihren Gefühlen und Erinnerungen. Der Ausbruch von Wut, Rückzug oder Unruhe als Reaktion auf eine überfordernde Umwelt stellen Mitarbeiter und Angehörige vor große Herausforderungen. Aufbauend auf die wertschätzende Kommunikationsmethode (Integrative Validation) nach Nicole Richard sollen an diesem Seminartag mögliche Auslöser erkannt sowie ein adäquater Umgang mit herausforderndem Verhalten geübt werden. Inhalte: Demenzsymptome und herausforderndes Verhalten / Die Methode der integrativen Validation / Bearbeitung und Betrachtung von Wut, Agitation, Wandern, vokalen Störungen und Apathie / Praktische Beispiele.

Mehr Infos

Di 11.10.16, 18:00 Uhr - Di 22.11.16, 21:00 Uhr, 6 Treffen wöchentlich jeweils dienstags 18-21 Uhr (11., 18., 25. Okt., 8., 15., 22. Nov.)

Weiden, Josef-Witt-Platz 1 (Erziehungs-, Jugend- u. Familienberatungsstelle)

Elternkurs "Kinder im Blick" - KiB

Kursangebot für Eltern in Trennung

Wenn Eltern sich trennen, sehen sie sich vielen Aufgaben gegenüber. Es ist nicht leicht, dabei die Kinder nicht aus dem Blick zu verlieren. Kinder brauchen in dieser Phase besonders viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. "Kinder im Blick" soll Eltern in Trennung helfen, die Herausforderungen der Trennungskrise und der Zeit nach der Trennung besser zu bewältigen und dabei die Bedürfnisse der Kinder im Blick zu haben. Sie lernen ganz praktisch, wie Sie eine liebevolle und konsequente Erziehung umsetzen können. Zusätzlich üben Sie, wie Sie mit eigenen schwierigen Gefühlen und mit Streitsituationen besser umgehen können und erfahren etwas über unterschiedliche Möglichkeiten elterlicher Zusammenarbeit. Näheres unter www.kinderimblick.de

Mehr Infos

Di 11.10.16, 9:00 Uhr

Weiden, Abfahrt am Pfarrzentrum Maria Waldrast

Zwischen Donau und Regen

Studienfahrt nach Konzell St. Martin und St. Nikolaus in Rattenberg

Mehr Infos

Mi 12.10.16

Grafenwöhr, Kolpingstr. 3, Jugendheim

Studienfahrt der Senioren

Mehr Infos

Mi 12.10.16, 15:00 Uhr

Weiherhammer, Innovision Center, Paul-Engel-Str. 1

"Wenn der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) kommt"

Vortrag im Rahmen der Reihe "Seelische Gesundheit im Alter"

Referent: Robert Gerl, MDK, Regensburg Wie kann ich mich auf den Besuch des MDK vorbereiten, welche Änderungen des Begutachtungsverfahrens ergeben sich ab dem Jahr 2017 und wie ist das weitere Vorgehen bis zum Leistungsbescheid? Über diese und andere Fragen informiert Sie Herr Gerl von der AOK Regensburg. 26.10.16 "Kinder haften für ihre Eltern 09.11.16 "Wenn Ängste das Leben bestimmen" 23.11.16 "Vorsorge im Trauerfall"

Mehr Infos

Mi 12.10.16, 19:00 Uhr

Oberviechtach, Pfarrheim

Identität und Öffnung

Schwerpunktthema des Frauenbundes

Mehr Infos

Mi 12.10.16, 19:30 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Johannes, Regensburger Str.

Glauben und Leben

Bibelgesprächskreis

Mehr Infos

Mi 12.10.16, 19:30 - 21:15 Uhr

Weiden, Am Krumpes 46, Pfarrsaal St. Maria Weiden-Ost

Meditativer und liturgischer Tanz

Der glorreiche Rosenkranz getanzt

Ablauf eines Tanzabends: - Thematische Einführung des Tanzabends - Tanz zur Raumerfassung und Kennenlernen - Präsentation und Einübung weiterer Tänze - Kurze Ruhephase (5-10 Min.) mit meditativem Impuls (im Stuhlkreis um die gestaltete Mitte). - Weitere Tänze - Abschluss mit einem Segenstanz oder Segensgebet

Mehr Infos

Do 13.10.16, 18:00 - 21:00 Uhr

Windischeschenbach, Haus Johannisthal, Johannisthal 1

Vom Konflikt zur Gemeinschaft - Ermutigende Impulse aus dem Lutherisch-Katholischen Dialog zum Reformationsgedenken 2017

Einführungsabend für Multiplikatoren

An diesem Fortbildungsabend sammeln wir einerseits praktische Ideen zur ökumenischen Begegnung vor Ort, insbesondere zur Vorbereitung des Reformationsgedenkens 2017. Andererseits lernen Sie vor allem das Dokument "Vom Konflikt zur Gemeinschaft. Gemeinsames lutherisch-katholisches Reformationsgedenken 2017" kennen, das 2013 vom Lutherischen Weltbund und dem Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen herausgegeben wurde. Dieser theologische Bericht stellt den aktuellen Stand des ökumenischen Dialogs fundiert dar. Sie begegnen damit dem offiziellen Stand der Ökumene auf der Höhe der Zeit insbesondere zu den Hauptthemen "Rechtfertigung", "Eucharistie", "Amt" und "Schrift und Tradition" auf der Grundlage der neuesten kirchenhistorischen Perspektiven zu Martin Luther und der Reformation. Zielgruppe: Eingeladen sind evangelische und katholische haupt- und ehrenamtlich Verantwortliche in den Pfarrgemeinden und alle ökumenisch...

Mehr Infos

Do 13.10.16, 9:00 - 11:00 Uhr

Pfarrheim

Frauenfrühstück - mit thematischem Impuls

Mehr Infos

Fr 14.10.16, 14:00 Uhr - Fr 25.11.16, 21:00 Uhr

Bildungshaus Schloss Spindlhof, Spindlhofstraße 23, 93128 Regenstauf

Grundlagen Generationenarbeit
Theorie und Praxis

Qualifizierung zum Generationen-Mentor

Für eine Nachbarschaft in der es sich zu leben lohnt - Ihre Gemeinde soll auch in Zukunft lebenswert sein und zwar für alle Generationen. - Sie haben Freude daran, Menschen miteinander in Kontakt zu bringen und zu vernetzen. - Sie möchten Ihr Engagement an Wissen und Fakten orientieren. Die demografische Entwicklung führt dazu, dass immer mehr Ältere immer weniger Jüngeren gegenüber stehen. Wenn Generationen miteinander, voneinander und übereinander lernen, dann können sie gemeinsam für eine lebenswerte Gemeinde sorgen. Hier setzt die Aufgabe der Generationen-Mentoren an. Sie gestalten und begleiten Begegnungen der Generationen, initiieren gemeinsame Projekte, vernetzen engagierte Akteure vor Ort und fördern so die Lebensqualität in Ihrer Gemeinde. Wenn Sie Neues kennen lernen wollen, Spaß daran haben Gesellschaft konkret zu gestalten und auf Menschen unterschiedlichen Alters zugehen können, dann werden Sie Generationen -...

Mehr Infos

Fr 14.10.16, 18:00 Uhr - So 16.10.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Halt mal! - Mahl halten

Innehalten und genießen für Frauen

Essenszeiten strukturieren unseren Tagesablauf. Mahl zu halten ist aber mehr als bloße Nahrungsaufnahme. Gemeinsam wollen wir entdecken,was im Mahl alles drin steckt und was Leib und Seele wirklich nährt. Und das auch ganz praktisch.

Mehr Infos

Fr 14.10.16, 19:00 Uhr

Pirk, Kath. Pfarrheim

Thailändischer Kochabend

Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Fr 14.10.16, 19:30 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Josef

Die Stadt Weiden um 1700 - ein Rekonstruktionsversuch

Mehr Infos

Sa 15.10.16, 8:00 Uhr

Studienfahrt nach Pilsen

Brauerei- und Stadtbesichtigung

Mehr Infos

Mo 17.10.16, 19:30 Uhr

Pfarrzentrum Tirschenreuth, Hospitalstraße 1, 1.Stock, Großer Saal

"Wie Leben gelingt":
"Papst Franziskus - eine Kirche im Aufbruch"

Von Papst Franziskus lesen wir in seinem Apostolischen Schreiben "Evangelii Gaudium": "Im Wort Gottes erscheint ständig diese Dynamik des ´Aufbruchs´, die Gott in den Gläubigen auslösen will." (Nr. 20) "Eine Kirche ´im Aufbruch´ ist eine Kirche mit offenen Türen." (Nr. 46) "Die Kirche ist berufen, immer das offene Haus des Vaters zu sein. ... Alle können in irgendeiner Weise am kirchlichen Leben teilnehmen." (Nr. 47) Ausgehend vom Apostolischen Schreiben "Evangelii Gaudium" und von der Enzyklika "Laudato Si" von Papst Franziskus will Pfarrer Franz Winklmann aufzeigen, wie die Freude des Evangeliums das Herz und das gesamte Leben derer erfüllt, die Jesus begegnen.

Mehr Infos

Mo 17.10.16 - Sa 22.10.16

Oberwildenau, Abfahrtsort und -zeit werden noch bekannt gegeben

Kultur und Kunst rund um den Gardasee

Studienreise

Mehr Infos

Mo 17.10.16

Weiden, Hammerweg, Abfahrtszeit und -ort bei Anmeldung erfragen

Kürbis - Kerne - Öl

Studienfahrt nach Schwabach und Kammerstein

Mehr Infos

Di 18.10.16, 16:00 - 18:00 Uhr, NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Begleitete Wege durch die Trauer

Themen: Abschied, Trauer, Tod und Begleitung in der Trauer

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Raum, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren. Elemente: Thematische Impulse, Einzelarbeit, Austausch in der Gruppe, Möglichkeit für Einzelgespräche.

Mehr Infos

Di 18.10.16, 19:00 Uhr

Weiherhammer, Jugendheim

Tanz dich fit

Mehr Infos

Di 18.10.16, 19:30 Uhr

Weiden, Unterkirche Herz Jesu, Bibelsaal

Die neuen Heiligen

Mehr Infos

Di 18.10.16, 14:00 Uhr

Waldthurn, Gesundheitszentrum

Impulse zu Medizin und Pflege

Vortrag und Führung im Pflege- und Gesundheitszentrum

Mehr Infos

Di 18.10.16, 17:00 Uhr

Weiden, Brandweiher

Betriebe in unserer Region

Geführte Betriebserkundung bei Feuerverzinkerei Einhäupl, Brandweiher

Mehr Infos

Di 18.10.16, 18:30 Uhr

Vohenstrauß, Kath. Pfarrheim

Dichterlesung

Heiter und besinnlich

nach dem Oktober-Rosenkranz

Mehr Infos

Di 18.10.16, 19:00 Uhr

Weiden - Neunkirchen

"Barmherzig wie der Vater" - geistliche Impulse zum Jahr der Barmherzigkeit

Zum Dekanatstag Weiden

Mehr Infos

Mi 19.10.16, 17:00 Uhr

Rothenstadt, Kath. Pfarrheim

Das Pascha

EX 12, 1-51

Mehr Infos

Do 20.10.16, 10:00 Uhr

Weiden, Abfahrt an der Pfarrkirche St. Elisabeth, Rehbühlstr. 96

Besondere Kirchenbauten im Oberpfälzer Wald

Die neue moderne Pfarrkirche St. Peter in Wenzenbach und die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt des ehem. Benediktinerklosters Frauenzell

Mehr Infos

Do 20.10.16, 19:30 Uhr

Schirmitz, Kleiner Pfarrsaal

Kinder haften für ihre Eltern - Heimunterbringung

Mehr Infos

Fr 21.10.16, 18:00 Uhr - So 23.10.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Heiter bis stürmisch

Familienwochenende - für Familien in allen Lebenslagen

Gemeinsam wollen wir auf stürmische Herausfor- derungen und glückliche Momente in unserem Fami- lienalltag schauen und entdecken, wie beides gelebt werden kann. Vieles machen wir miteinander, für manches teilen wir uns in Gruppen. Elemente: Thematischer Impuls, Gespräche Familienspiel, Natur erleben, gemeinsamer Gottesdienst

Mehr Infos

Fr 21.10.16, 15:00 Uhr

Weiden, Hotel Post - Wintergarten, Bahnhofstr. 23

Gertrud Fussenegger "Jirschi oder die Flucht ins Pianino"

Literarisches Café

Caroline Juls liest aus dem Werk ihrer Großmutter Gertrud Fussenegger und lädt Sie ein zum Gespräch. Caroline Juls ist Architektin und lebt mit ihrer Familie in München. Die Lesung führt durch Stationen aus dem unsteten Leben des "Jirschi". Der gebürtige Böhme und Tscheche Jirschi Ronhard muss sein Land nach der Machtübernahme der Sowjets verlassen. In den folgenden Jahren wird er als kleines "Rädchen" der politischen Ereignisse um den Globus getrieben, bis er über Umwege und Abwege als Hilfs-Priester in Österreich sein letztes Zuhause findet. Fussenegger schildert das Einzelschicksal des Jirschi - exemplarisch für eine Generation von Geflüchteten, Vertriebenen, Entwurzelten. Und sie behält dabei immer das Zeitgeschehen im Visier. Wir lesen über politische Umbrüche, Moden, geistige Neuordnung. Gertrud Fussenegger (1912-2009) hat Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie studiert und 1934 in Innsbruck promoviert. Sie war Mutter von...

Mehr Infos

Fr 21.10.16

Geschichtspark in Bärnau

mit Führung

Mehr Infos

Fr 21.10.16, 20:00 Uhr

Neunkirchen, Pfarrgemeindehaus

"Kongo"

Mehr Infos

Fr 21.10.16, 9:30 - 16:30 Uhr

Weiden, Pfarrheim Maria Waldrast, Zur Waldrast 1

101 Ideen für vergnügliche Seniorennachmittage

auch für Männer! - AUSGEBUCHT

"Lust auf Neues" und "Begeisterung für Bewährtes"! Beides ist notwendig, wenn man Seniorennachmittage so gestalten will, dass sie für die TeilnehmerInnen anregend und anziehend sind. Unter diesem Leitmotiv erhalten Sie bei diesem Tageskurs eine Vielzahl von praktischen Ideen für kreative und vergnügliche Seniorennachmittage. -> Darunter sind viele Anregungen, die auch oder speziell für Männer geeignet sind. -> Damit können Sie bei Ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Seniorenkreis Lust auf Neues und Begeisterung für Bewährtes wecken. Gönnen Sie sich einen fröhlichen, bewegten Tag. Tanken Sie Kraft und nehmen Sie Anregungen mit; denn es ist wichtig, Wissen mit Freude zu erwerben, lachend zu genießen und mit Begeisterung weiterzugeben! Erst wenn uns selber etwas Spaß macht, sind wir mit ganzem Herzen dabei.

Mehr Infos

Sa 22.10.16, 8:00 Uhr - So 23.10.16, 13:00 Uhr, StK-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Die Seele geht zu Fuß

Pilgern und Kultur im Waldnaabtal

Gehend kommen wir dem Gedanken des Pilgerns näher und erfahren viel Interessantes uber die Natur und Kultur im Waldnaabtal. Durch spirituelle Impulse und Übungen in Naturwahrnehmung entsteht Zeit fur Erholung und Besinnung. Fuhrung im Brauhaus Falkenberg. Elemente: Pilgern, Naturwahrnehmung, kulturelle Erklärungen, spirituelle Impulse, Brauhausbesichtigung

Mehr Infos

Sa 22.10.16, 9:30 - 12:00 Uhr

Selb, Kino-Center, Poststraße 5

"10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?"

Ein Film von Valentin Thurn (D 2015)

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an? Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion. Er spricht mit Machern aus den gegnerischen Lagern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken und zeigt auch viele positive Beispiele der Eigeninitiative in den Entwicklungsländern. Ohne Anklage, aber mit Gespür für Verantwortung und Handlungsbedarf macht der...

Mehr Infos

Sa 22.10.16, 18:00 Uhr

Weiden, Kath. Pfarrheim St. Josef

Festvortrag zum Kettelertag

18:00 Gottesdienst in der St. Josefskirche anschl. Festabend im Pfarrheim St. Josef

Mehr Infos

Sa 22.10.16, 9:30 Uhr

Luhe Pfarrkirche St. Martin

Kirchenführung

nach dem Gottesdienst

Mehr Infos

Sa 22.10.16, 13:00 Uhr

Weiden, Rehbühlstr. 98, Großer Pfarrsaal St. Elisabeth

Lebenswege - Glaubenswege

Meditative Wanderung mit anschl. Einkehr auf dem Scheidlerhof

Mehr Infos

Mo 24.10.16, 18:30 Uhr

Theresienheim

Kochkurs

Herbstlich winterliches Menü unter Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Mo 24.10.16, 14:00 Uhr

Mantel, Pfarrheim, Weidener Str.

Die Seele baumeln lassen

Mehr Infos

Di 25.10.16, 19:00 Uhr

Schirmitz, Kath. Pfarrheim

Zum hl. Jahr der Barmherzigkeit

Vortrag nach dem Oktoberrosenkranz

Mehr Infos

Mi 26.10.16, 19:30 Uhr

Grafenwöhr, Kolpingstr. 3, Jugendheim

Entspannung und Bewegung durch Yoga

Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Mi 26.10.16, 15:00 Uhr

Weiherhammer, Innovision Center, Paul-Engel-Str. 1

"Kinder haften für ihre Eltern
oder vom Unterhalt für die Eltern und dem menschlichen Drama"

Vortrag im Rahmen der Reihe "Seelische Gesundheit im Alter"

Referent: Markus Nickl, KAB, Weiden Wer zahlt wenn ich ins Heim muss? Diese Frage ist zur Alltagsfrage vieler älterer Menschen mit oder ohne eigenem Vermögen geworden. Die Preise für die Pflege ob häuslich oder im Heim sind hoch und die Gerüchte treiben sie noch höher. Mit seinem Vortrag möchte Herr Nickl die wichtigsten Punkte des Elternunterhalts der Kinder aufzeigen und die Voraussetzungen erläutern, unter denen die Kinder Unterhalt zu leisten haben. 09.11.16 "Wenn Ängste das Leben bestimmen" 23.11.16 "Vorsorge im Trauerfall"

Mehr Infos

Do 27.10.16, 8:00 - :17 Uhr

Von Sindlbach nach Feucht

Wir gehen den Oberpfälzer Jakobsweg

Die Etappe beginnt an der Kreuzigungsgruppe am Pendlerparkplatz der Autobahn. Zuerst geht es bergauf und bergab am Waldrand. Gnadenberg, dessen Tore man passiert, beeindruckt durch die Ruinen des 1426 gegründeten Birgittenklosters, des ersten in Bayern. Birgitta von Schweden (1303 - 1373) hat mit ihrem Mann ebenfalls eine Jakobswallfahrt unternommen. Der ehemalige Monumentalbau hatte, im Gegensatz zur üblichen Bauweise, seinen Altar im Westen und war das Zentrum für ein Doppelkloster. Nachdem er bereits im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde, gehören die Ruinen heute dem bayerischen Staat. Nach der Unterquerung der Autobahn verläuft der Weg fast eben nach Rasch. Die evang.-luth. Pfarrkirche St. Michael thront erhöht über der Schwarzach. An Prackenfels vorbei erreicht man nach einem kurzen, wildromantischen Aufstieg die Burg Grünsberg, dessen Vorgängerbau in das 12. Jhd. reicht. Kurz danach lädt die kaskadenförmige Quellfassung der...

Mehr Infos

Do 27.10.16, 14:00 Uhr

Windischeschenbach, Kath. Pfarrheim

Bestattungsvorsorge - eine Sorge weniger

Mehr Infos

Do 27.10.16, 18:30 - 20:30 Uhr

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht Ps 23

Trauerseminar

Trauer ist ein langer Weg und kann die Suche nach ei-nem neuen Sinn für das eigene Leben auslösen. Sie er-fasst den ganzen Menschen, seine Gefühle, seinen Körper und seinen Verstand. In der Gruppe machen wir uns Mut den eigenen Trauerweg zu gehen. Elemente: Thematische Impulse, Einzelarbeit, Aus-tausch, Möglichkeit für Einzelgespräche

Mehr Infos

Fr 28.10.16, 19:30 - 21:00 Uhr, Einlass bis 19.30 Uhr

Weiden, Buchhandlung Stangl, Wörthstr. 14

Hilde Domin. Dichterin des Dennoch

Zum 10. Todesjahr

Die Autorin und Publizistin Ilka Scheidgen liest aus ihrer Biografie über die große deutsch-jüdische Dichterin Hilde Domin. Sie vermittelt darin das Leben einer wichtigen Zeugin der Zeitgeschichte, die trotz leidvoller Erfahrungen durch Verfolgung und Exil die Hoffnung an den Menschen, an Mitmenschlichkeit und trotzdem mögliches Vertrauen nicht verloren und diese Botschaft in ihrem Werk eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht hat. Für das Buch hat Ilka Scheidgen zahlreiche Gespräche mit der Dichterin geführt: über ihre Kindheit und Jugend, ihre Flucht vor den Nazis, die Jahre des Exils und ihre Rückkehr nach Deutschland. Sie hat diese Lebensstationen und ihre gemeinsamen Gespräche über Dichtung und Politik, über Leben und Tod mit ausgewählten Gedichten Hilde Domins verknüpft, die deutlich machen, wie eng Leben und Werk der Dichterin miteinander verbunden sind. Hilde Domin gehörte schon zu Lebzeiten zu den modernen Klassikern. Ihr Werk...

Mehr Infos

Sa 29.10.16, 10:00 Uhr - So 30.10.16, 13:00 Uhr, ME-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Die Kraft des Segnens und des Gebetes erleben

Fur sich und andere ein Segen sein

Mit Hingabe und Gottvertrauen lassen wir uns ein, uns als von Gott gesegnete Menschen zu erleben. Wir erfahren die eigene Segenskraft und das Gebet als tragendes Fundament und neue Kraft fur unser tägliches Leben. So werden wir selbst zum Segen. Elemente: Freude, Gebet, Segnen, Austausch, Schonheit der Natur, Dankbarkeit empfinden, Gottesdienst

Mehr Infos

Sa 29.10.16, 9:30 - 16:00 Uhr

Bildungshaus Schloss Spindlhof, Spindlho

Workshop Pressearbeit für Ehrenamtliche in den Pfarreien und Verbänden

- Übung an eigenen Texten - Um welche Texte geht es? - Gute Bilder für die Presse

Mehr Infos

Sa 29.10.16, 9:00 Uhr

Kirchenthumbach, Kath. Pfarrheim

Ein Tag mit Gott - Einladung in die Hütte

Religiöser Studientag

Mehr Infos

Di 01.11.16, im November

Kohlberg, Pfarrheim "Herz Jesu"

Weihnachtskerzen mit Blattwachs verzieren

Einführung und Anleitung

Mehr Infos

genaues Datum noch nicht festgelegt

Floß, Kath. Pfarrheim

Demenz

Gesundheit im Alter

Mehr Infos

Do 03.11.16, 19:30 Uhr

Eslarn, Pfarrheim

Kurdistan-Land und Leute

Mehr Infos

Do 03.11.16, 19:30 Uhr

Eslarn, Pfarrheim

Kurdistan-Land und Leute

Mehr Infos

Do 03.11.16, 18:00 Uhr - So 06.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Dem Odem Gottes Raum geben

Atemseminar

Unsere Zeit ist gezeichnet durch einen gefährlichen Verlust von Mitte und Mangel an Maß. Verbinde dich mit deinem Atem. Er ist ein großer Lehrmeister auf dem Weg zu deinem eigenen Gesetz, zu deinem Maß, zu deiner Mitte. Sein Geschenk ist Freude am Sein, Gelassenheit und Zufriedenheit. Das Geschenk ist auch Öffnung und Verbindung zu Gott.

Mehr Infos

Do 03.11.16, 18:00 Uhr - So 06.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

"Mit Gott im Schweigen reden" (n. Teresa v. Avila)

Einführung in die christliche Kontemplation

Die Zeit in der Stille lässt erahnen, dass im Loslassen der Geschäftigkeit mehr Tiefe und Begegnung möglich ist. Die Hinführung zum einfachen Jesusgebet folgt den Wegschritten, die P. Franz Jalics SJ (Kontemplative Exerzitien) entwickelt hat.

Mehr Infos

Sa 05.11.16, 15:30 Uhr

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Sie hat mir der Himmel geschickt

Karikaturenausstellung zum Thema Tod

Wanderausstellung der Hospizakademie Bamberg Seit einigen Jahren erleben wir einen kontinuierlichen Wandel im Umgang mit den Themen Sterben, Tod und Trauer. Die Karikaturen spiegeln die Vielfalt menschlichen Verhaltens und von Sichtweisen in menschlichen Grenzsituationen wider. Makaber, verstörend, verniedlichend, tröstend, erheiternd - die Wirkungen auf jeden von uns werden unterschiedlich sein. Jedenfalls gibt die Ausstellung Anlass zum Nachdenken, Schmunzeln, Kritik üben oder auch zur Zustimmung. Ausstellungsdauer: 05.11.- 28.11.2016. Die Ausstellung ist werktags täglich von 8 Uhr bis 17.30 Uhr zu besichtigen; sonntags nach Vereinbarung

Mehr Infos

Sa 05.11.16, 9:00 - 16:30 Uhr, StK-NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Perfektion oder Gelassenheit?

Lieber unperfekt glücklich als perfekt überlastet

Viele Menschen stellen hohe Erwartungen an sich - und andere - was zu viel Druck und Stress führt. Doch es gibt Wege, dies zu reduzieren. Die Lebensfreude und Zufriedenheit kann dann wieder wachsen. Das Leben wird entspannter und glücklicher.

Mehr Infos

Mo 07.11.16, 18:00 Uhr - Do 10.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Leben pur

Bildungstage für Frauen und Männer im Rentenalter

Es erwartet Sie eine bunte Mischung aus aktuellen Kurzvorträgen mit verschiedenen Referenten, kreativen und bewegten Elementen und geselligem Beisammensein. Besondere Höhepunkte sind gemeinsam gefeierte Gottesdienste.

Mehr Infos

Di 08.11.16, 19:00 Uhr

Kulturhammer, Tanzsaal Kaiserhammer, Schulweg 2, 95199 Thierstein

Leben teilen

Impulse, Gespräch und Musik zur Gestaltung am Lebensende

Musikalisch begleitetes Fachgespräch zum Projekt "Wie Leben gelingt" "Wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können." Diese Worte von Cicely Saunders (1918-2005), der Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin, sind ein Vermächtnis für all die, die Schwerkranke und Sterbende begleiten. Sie sind aber auch eine Ermutigung für alle Menschen, die noch weit im Vorfeld über ihre Verfügungen im Zusammenhang mit Tod und Sterben nachdenken. "Bis zuletzt leben", das bedeutet, sich mit den Möglichkeiten einer guten Begleitung zu befassen und Menschen ins Vertrauen zu ziehen, die auch an schlechteren Tagen an der Seite stehen werden. Die viel benutzten Begriffe "Autonomie" und "Würde" bedürfen vor diesem Hintergrund einer genaueren Betrachtung. Dieser Informations- und Gesprächsabend möchte aus der Sicht der Medizin, der Seelsorge und der Hospizbegleitung Einblicke in das...

Mehr Infos

Di 08.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Unterkirche Herz Jesu, Bibelsaal

Bibelgesprächskreis

Mehr Infos

Di 08.11.16, 19:00 Uhr

Weiden, Rehbühlstr. 98, Großer Pfarrsaal St. Elisabeth

Medjugorje - Ort der Begegnung und des Gebets

in Wort und Bild

Mehr Infos

Mi 09.11.16, 15:00 Uhr

Weiherhammer, Innovision Center, Paul-Engel-Str. 1

"Wenn Ängste das Leben bestimmen"

Vortrag im Rahmen der Reihe "Seelische Gesundheit im Alter"

Referent: Georg Pilhofer, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Gerontotherapeut, Amberg Ängste und Panikattacken haben in der Regel eine langjährige Entstehungsgeschichte. Eine Angstentwicklung beginnt dann, wenn die positive Persönlichkeitsentfaltung gestört oder behindert wird. Um verdrängte Ängste nicht wieder erleben zu müssen, benötigt der Mensch Abwehrmechanismen. Im Vortrag werden grundlegende Informationen zu Angsterkrankungen vermittelt, wie Ursachen, Symptomatik, Therapie und Betreuungsmöglichkeiten. 23.11.16 "Vorsorge im Trauerfall"

Mehr Infos

Mi 09.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Johannes, Regensburger Str.

Glauben und Leben

Bibelgesprächskreis

Mehr Infos

Mi 09.11.16, 19:30 - 21:15 Uhr

Weiden, Am Krumpes 46, Pfarrsaal St. Maria Weiden-Ost

Meditativer und liturgischer Tanz

Die sieben Sakramente

Ablauf eines Tanzabends: - Thematische Einführung des Tanzabends - Tanz zur Raumerfassung und Kennenlernen - Präsentation und Einübung weiterer Tänze - Kurze Ruhephase (5-10 Min.) mit meditativem Impuls (im Stuhlkreis um die gestaltete Mitte). - Weitere Tänze - Abschluss mit einem Segenstanz oder Segensgebet

Mehr Infos

Do 10.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Pfarrsaal, Am Krumpes 47

Sterben in Würde - worum geht es?

Mehr Infos

Do 10.11.16, 19:00 Uhr

Moosbach, Pfarrheim

Altersdemenz - Verwirrt verschroben, abgeschoben?

Mehr Infos

Fr 11.11.16, 18:00 Uhr - So 13.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Das Enneagramm

Sich selbst und andere besser verstehen

Das Enneagramm bietet einen hilfreichen Weg, die Tiefen und Motive sowohl der eigenen Persönlichkeit, als auch der unserer Mitmenschen ins Bewusstsein zu bringen. Dadurch trägt es bei zu mehr Verständnis und Toleranz sich selbst und anderen gegenüber. Elemente: Vorträge, Gespräche, Übungen, Einzelbesinnungen

Mehr Infos

Sa 12.11.16, 9:00 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Johannes, Regensburger Str.

Gut leben - statt viel haben

Mehr Infos

Sa 12.11.16, 14:00 Uhr

Neunkirchen, Pfarrgemeindehaus

Kreatives Gestalten

Mehr Infos

Sa 12.11.16, 9:00 Uhr

Weiden, Regensburger Str., Pfarrheim St. Johannes

Gut leben, statt viel haben

Wohlstand hat viele Seiten

Anregungen aus der Enzyklika "Laudato si´" von Papst Franziskus und aus der BUND/Misereor-Studie "Zukunftsfähiges Deutschland" werden aufgegriffen und zu teilweise provozierenden Anfragen an die eigene Lebensführung umformuliert. Dabei wird deutlich, dass Glück und Wohl-Stand etwas anderes ist als Alltagsmaterialismus und Konsumorientierung.

Mehr Infos

Mo 14.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Josef

Geburt Jesu, sein Leben und Wirken

Mehr Infos

Mo 14.11.16, 18:00 Uhr - Mi 16.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Missionarische Pastoral

Schritte zu einer missionarischen Spiritualität

Um geistliche Erneuerung und Aufbruch der Kirche geht es Papst Franziskus. Dies trifft sich mit der Sehnsucht vieler Menschen. Machen wir uns miteinander auf dem Weg, vergessene Aspekte des Christseins neu zu entdecken und im Alltag zu verwirklichen. Elemente: Impuls-Vorträge, Gruppenarbeit, Praxisbeispiele, Austausch, Gottesdienste

Mehr Infos

Di 15.11.16, 9:00 Uhr

Grafenwöhr, Jugendheim, kleiner Saal

Treffpunkt Trauer-Frühstück

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Ort, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Sie können jederzeit hinzukommen. Unser Cafe ist kostenfrei. Anmeldung ist erwünscht

Mehr Infos

Di 15.11.16, 19:00 Uhr

Vohenstrauß, Pfarrheim

Wenn die Seele Trauer trägt.
Depression im Alter

Mehr Infos

Di 15.11.16, 19:30 Uhr

Floß, Kath. Pfarrheim

Franziskus

Die Zukunft unserer Kirche

Zuviel habe Franziskus schon geändert, umstrukturiert und angestoßen. Der Salesianerpater Alfred Lindner sieht daher keine Möglichkeit, wieder ins alte kirchliche und vatikanische Fahrwasser zurückzufallen. Worum es diesem Papst wirklich geht, das wird er in seinem Vortrag zu verdeutlichen suchen.

Mehr Infos

Di 15.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Hammerweg, Pfarrsaal

Der Jakobsweg

Mehr Infos

Di 15.11.16, 14:00 Uhr

Mantel, Kath. Pfarrheim Weidener Str.

Der Kongo in Wort und Bild

Mehr Infos

Di 15.11.16, 19:30 Uhr

Irchenrieth, Jugendzentrum

Schmunzelgeschichten

Autorenlesung

Mehr Infos

Di 15.11.16, 16:00 - 18:00 Uhr, NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Begleitete Wege durch die Trauer

Themen: Abschied, Trauer, Tod und Begleitung in der Trauer

Das Trauer-Cafe ist ein geschützter Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein können. Ein Raum, wo Sie anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für Ihren persönlichen Trauerweg erfahren. Elemente: Thematische Impulse, Einzelarbeit, Austausch in der Gruppe, Möglichkeit für Einzelgespräche.

Mehr Infos

Mi 16.11.16, 14:30 Uhr

Weiden, Pfarrsaal, Am Krumpes 47

Diener Gottes aus der Oberpfalz

Teil 2

Mehr Infos

Mi 16.11.16, 17:00 Uhr

Rothenstadt, Kath. Pfarrheim

Die Rettung am Schilfmeer

Ex 13,17 - 14,31

Mehr Infos

Do 17.11.16

Speinshart, Schulküche

Ein schnelles, raffiniertes Weihnachtsmenü

Kochkurs mit Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Do 17.11.16, 15:00 Uhr

Weiden, Pfarrzentrum Maria Waldrast

Weiden, so wie es kaum einer kennt

Mehr Infos

Do 17.11.16, 14:30 Uhr

Weiden, Pfarrsaal St. Elisabeth

Ihr sollt ein Segen sein

Mehr Infos

Do 17.11.16, 19:00 Uhr

Vohenstrauß, Kath. Pfarrheim

Bestattungsvorsorge - eine Sorge weniger

Mehr Infos

Fr 18.11.16, 19:30 Uhr

Luhe, Kath. Pfarrheim St. Martin

Männer sind anders - Frauen auch

Mehr Infos

Fr 18.11.16, 18:00 Uhr - So 20.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Trauer-Erhol-Wochenende mit oder ohne Kinder

Nach dem Tod des Partners ist es schwer nur auf sich gestellt zu sein. Man hat nicht nur mit seiner eigenen Trauer zu kämpfen, sondern ist auch Begleiter für die trauernden Kinder. An diesem Wochenende wollen wir die eigene Position überdenken und uns erholen. Elemente: Kreative und gestalterische Elemente, Tanz, Meditation, Gespräche

Mehr Infos

Fr 18.11.16, 19:00 Uhr

Altenstadt, Kath. Pfarrheim

Butter selbstvergestellt

Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Sa 19.11.16, 9:00 - 12:00 Uhr

Evang. Gemeindehaus Etzenricht, Helmut-Hückmann-Platz. Ab 8.30 gibt es dort Kaffee und Butterbrezen.

Kennenlernen der Gewaltfreien Kommunikation

Eine Sprache zu erlernen ist in der Natur des Menschen und wir alle erwerben Sie in frühster Kindheit. Im erwachsenen Alter ist unsere Sprache über Jahrzehnte tief in unserem Unbewussten verankert, so dass wir sie vollkommen automatisch einfach anwenden können. Sprache hat einen enormen Einfluss auf unser Denken und somit auf unser Tun und Handeln. Da Sprache unbewusst verankert ist, ist es nicht ganz einfach diese zu verändern. Wir merken das, wenn uns zum Beispiel das "Du" angeboten wird und wir anfangs immer wieder ins gewohnte "Sie" zurückfallen. Oder wenn wir manche Wörter nicht mehr oder anders verwenden möchten. Nur weil wir etwas verstanden haben, heißt das nicht gleichzeitig, dass wir es auch gleich umsetzen können. Immer wieder rutscht uns das alte raus, insbesondere wenn unsere Aufmerksamkeit auf etwas ganz anderes gerichtet ist. Die Gewaltfreie Kommunikation hat eine enorme positive Wirkung. Menschen die gelernt haben sie...

Mehr Infos

Sa 19.11.16, 9:00 - 17:00 Uhr

Bildungshaus Schloss Spindlhof, Spindlhofstraße 23, 93128 Regenstauf

Studientag Krankenbesuchsdienst

"Ich habe oft für dich gebetet..." Wir Menschen stoßen immer wieder an unsere Grenzen. Dann tut es gut, wenn wir uns im Vertrauen auf Gott bewusst werden, dass er mitgeht. Daraus können wir Kraft und Hoffnung schöpfen. Wir sind eingeladen, füreinander zum Segen zu werden und füreinander zu beten. An diesem Studientag sollen Spuren für das Gebet am Krankenbett gelegt werden.

Mehr Infos

Sa 19.11.16, 9:00 - 16:30 Uhr, StK bis NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Weilst a Herz host wia a ...

Ehevorbereitungs-Seminar

Sie planen vielleicht schon für Ihre Hochzeit 2017. Auch über die kirchliche Trauung möchten Sie sich Gedanken machen und überhaupt für eine stabile Beziehung starke Fundamente schaffen. Dem dient dieser Tag. Mit uns werden Sie auf Fels bauen können. Elemente: Kurzvorträge, Einzel- und Paarübungen, Austausch, Gottesdienst

Mehr Infos

So 20.11.16, 13:30 Uhr

Start, bitte Pressemeldung beachten

Grenzüberschreitende Verbindungen

Exkursion nach Jedlina (Neulosimthal),

Grenzüberschreitende Wanderungen Bayerisch-Böhmische Grenzwanderung

Mehr Infos

So 20.11.16, 10:00 - 17:30 Uhr, ME-NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Ich umarme die Dunkelheit, die Dunkelheit umarmt mich

Tanztag

Tanzen und Singen sind, besonders in dieser dunklen Jahreszeit, Balsam für Körper, Seele und Geist. Die Innere Sonne kann uns wieder durchströmen und uns erwärmen. Wir spüren diese unermessliche Liebe und Freude und tiefer innerer Frieden erfüllt uns. Elemente: In die jeweiligen Tanzeinheiten werden Bewegungs-, Berührungs- und Energieübungen mit einfließen.

Mehr Infos

Mo 21.11.16, 19:00 Uhr

Weiden, Pfarrheim St. Josef

Morgenstern am Abend

Gereimtes und Ungereimtes von Chr. Morgenstern

Mehr Infos

Di 22.11.16, 14:30 Uhr

Neunkirchen, Pfarrgemeindehaus

Schmerz ist unser Freund

Schmerzen und Schmerztherapien

Mehr Infos

Di 22.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Unterkirche Herz Jesu, Bibelsaal

Glücklich sein, kann man lernen

Mehr Infos

Di 22.11.16, 20:00 Uhr

Neunkirchen, Kath. Pfarrgemeindehaus

Neues aus dem Sozialrecht

Mehr Infos

Di 22.11.16, 19:00 - 21:00 Uhr

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Vom Glück, mein Leben gestalten zu können

Sinn braucht Mut

Gesprächsabend mit Impulsen von V. Frankl und seiner Logotherapie Elemente: Impulse, Austausch in der Gruppe, Übungen

Mehr Infos

Mi 23.11.16, 15:00 Uhr

Weiherhammer, Innovision Center, Paul-Engel-Str. 1

"Vorsorge im Trauerfall"

Vortrag im Rahmen der Reihe "Seelische Gesundheit im Alter"

Referent: Herr Dobler, Bestattungsinstitut Bauer, Weiden Herr Dobler informiert Sie über die verschiedenen Bestattungsarten (Erdbestattung, Feuerbestattung) und über die Möglichkeiten, der Bestattungsvorsorge für sich selbst, den Partner, die Eltern oder für andere Familienmitglieder.

Mehr Infos

Mi 23.11.16, 19:30 Uhr

Weiden, Capitol-Kino, Bgm.-Prechtl-Str. 27

"The cut" (D 2010)

Mardin, 1915: Eines Nachts treibt die türkische Gendarmerie alle armenischen Männer zusammen. Auch der junge Schmied Nazaret Manoogian wird von seiner Familie getrennt. Nachdem es ihm gelingt, den Horror des Völkermordes zu überleben, erreicht ihn Jahre später die Nachricht, dass auch seine Zwillingstöchter am Leben sind. Besessen von dem Gedanken, sie wiederzufinden, folgt er ihren Spuren. Sie führen ihn von den Wüsten Mesopotamiens über Havanna bis in die kargen, einsamen Prärien North Dakotas. Auf seiner Odyssee begegnet er unterschiedlichsten Menschen: engelsgleichen und gütigen Charakteren, aber auch dem Teufel in Menschengestalt. Mit The Cut vollendet Fatih Akin nun seine Trilogie "Liebe, Tod und Teufel". Unbewusst oder willentlich tut letzter anderen Schlimmes an. In Akins Weltsicht ist die Grenze zwischen Gut und Böse dabei oft fließend. Ablauf: Hinführung - Film - Diskussion

Mehr Infos

Do 24.11.16, 19:30 Uhr

Grafenwöhr, Kolpingstr. 3, Jugendheim

Weihnachtliches Basteln

Einführung und Anleitung

Mehr Infos

Do 24.11.16, 14:00 Uhr

Windischeschenbach, Kath. Pfarrheim

Advent - Zeit der Erwartung

Mehr Infos

Do 24.11.16, 19:30 Uhr

Schirmitz, Kleiner Pfarrsaal

Papst Franziskus

Klare Worte - neue Kirche

Mehr Infos

Fr 25.11.16, 19:30 Uhr

Neunkirchen, Pfarrgemeindehaus

Sonntag - ein Geschenk des Himmels

Mehr Infos

Fr 25.11.16, 18:00 Uhr - So 27.11.16, 13:00 Uhr, AE-ME

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Seht die erste Kerze brennt - Familienbildungswochenende zum Advent

Adventbrauchtum für Familien wieder entdecken

Wenn Sie den Advent entspannt, besinnlich und in fröhlicher Runde beginnen wollen, sind Sie hier genau richtig. Sie haben Zeit füreinander und auch für sich. Und Sie bekommen Anregungen, um die Adventszeit zu Hause sinnvoll zu gestalten. Vieles machen die Familien gemeinsam, für manche Programmpunkte teilen wir uns in eine Erwachsenen- und eine Kindergruppe.

Mehr Infos

Fr 25.11.16, 13:45 Uhr

Weiden, Abfahrt am Kirchplatz St. Elisabeth

Rund um den Hundertwasser Turm, das Kunsthaus und der Weihnachtsmarkt in Abensberg

Studienfahrt mit Einkehr auf der Rückfahrt

Mehr Infos

Sa 26.11.16, 9:00 - 16:30 Uhr, StK-NK

Windischeschenbach, Haus Johannisthal

Anhalten, Innehalten, Halt finden, Inhalt finden...

Tag der Stille, Achtsamkeit, Meditation, Heilkraft

Im stillen Sitzen, im achtsamen Wahrnehmen des gegenwärtigen Augenblicks, im Fühlen, Horchen und Lauschen lassen wir unsere Gedanken und Gefühle zur Ruhe kommen und öffnen uns so für das Geheimnis der Gegenwart Gottes in uns - der Stille, dem heiligen. Raum in uns. Elemente: Sitzen in der Stille je 25 Min. ca. 5 - 6 Einheiten, Yogaübungen, Bodyscan, achtsames Essen, Kurzvortrag Einladung zum Advent-Vorabendgottesdienst um 17 Uhr

Mehr Infos

Mo 28.11.16, 19:30 Uhr

Neunkirchen, evang. Pfarrgemeindehaus

Es ist Advent auf unserer Welt

Vortrag und gestaltende Elemente

Mehr Infos

Mo 28.11.16, 14:00 Uhr

Mantel, Pfarrheim, Weidener Str.

Butter selbst herstellen

Mehr Infos